Test
2
18.08.2020

Fazit
(5 / 5)

Sie können's einfach, die Finnen: Die Genelec 8020D RAW zeigen einmal mehr, dass aus dem hohen Norden sehr gute Lautsprecher kommen. In Anbetracht dessen, dass diese Monitore dermaßen klein und nicht exorbitant teuer sind, gibt es nichts zu bemängeln, was eine technische Grundlage hätte. Über Optik und die generelle klangliche Grundausrichtung lässt sich immer streiten; die 8020 macht aber wirklich alles richtig. Wirklich professionelle Lautsprecher mit hohem Werterhalt und Made in Europe – besser kann man es zu diesem Preis kaum haben. Allenfalls kleine Neumann-Speaker sind technologisch, klanglich und ökonomisch gleichauf mit diesen Lautsprechern.

  • Pro
  • hoher Pegel und tiefer Bass für diese Baugröße
  • präzise Wiedergabe
  • sinnvolle Filterungsoptionen
  • flexible Aufbau-/Installationsmöglichkeiten
  • besondere Optik mit sinnvollem Hintergrund
  • Contra
  • keins
  • Features und Spezifikationen
  • aktiver 2-Wege-Nahfeldmonitor
  • 4“-Tief-/Mittentöner (10,5 cm)
  • 3/4"-Hochtöner (1,9 cm)
  • Aluminiumgehäuse
  • Frequenzgang: 62 Hz–25 kHz (±2 dB)
  • maximaler Schalldruck in 1 m Entfernung: 107 dB SPL
  • Endstufenleistung: 2x50 W
  • aktive Frequenzweiche
  • Schutzschaltungen
  • An-/Abschaltautomatik
  • Abmessungen: 23 cm x 15,1 cm x 14,2 cm (H x B x T, mit Iso-Pod)
  • Farben: RAW, Weiß, Schwarz, Anthrazit
  • Gewicht: 3,2 kg
  • Preis: € 488,– (Straßenpreis pro Stück am 18.8.2020)
3 / 3

Auspackbilder findest du hier ->

Genelec 8020 RAW

Verwandte Artikel

User Kommentare