Test
2
14.08.2019

Fazit
(4.5 / 5)

Mit dem Focusrite Scarlett 2i2 Studio 3rd Gen hat der britische Hersteller beinahe alle Kleinigkeiten beseitigt, die ich bei seinem Vorgängerset noch bemängelt habe. Nicht nur, dass das Monitoring mit mehr Power ausgegeben wird und keinerlei Verzerrungsanteile den Mikrofonklang trüben, sogar eine größere Vorverstärkung bringt das Scarlett 2i2 der dritten Generation mit. Und auch Treiber und USB-Verbindung zeigten sich im Test ohne Schwäche. Je nach System sind beeindruckende Latenzzeiten von unter 2 ms möglich (per Direct Monitoring lassen sich Eingangssignale latenzfrei abhören). Dass noch immer kein Mikrofonstativ beiliegt, kann gegenüber der Konkurrenz als klitzekleines Manko gesehen werden. Darüber hinaus greift das Focusrite-Bundle jedoch alles Positive auf, was schon seinen Vorgänger auszeichnete. Eine durchgehende Beleuchtung aller wichtigen Parameter, ringförmige Pegelanzeigen und Direct Monitoring machen die Arbeit mit dem Audiointerface übersichtlich. On top gibt es beim neuen 2i2-Studioset die Air-Funktion, mit deren Hilfe Signale auf Knopfdruck aufgefrischt werden. Das Focusrite Scarlett 2i2 Studio 3rd Gen ist eine Empfehlung für all diejenigen, die sich ein bezahlbares erstes Recordingsetup zulegen möchten, ohne jedoch große Kompromisse bei der Soundqualität machen zu müssen.

  • Pro
  • robuste Bauweise
  • einfache Installation
  • Lieferumfang
  • Mikrofonklang
  • Air-Feature
  • Contra
  • kein Mikrofonstativ enthalten
  • Features und Spezifikationen
  • Scarlett CM25 MkIII Mikrofon
  • Kapsel: Elektret-Kondensator
  • Durchmesser: 20 mm
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Empfindlichkeit: -36 dB
  • Frequenzumfang: 20 – 20.000 Hz
  • Impedanz: 200 Ohm
  • Signal-Rausch-Abstand: 74 dB
  • Scarlett HP60 MkIII Kopfhörer
  • Treiber: 50 mm, dynamisch
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Frequenzumfang: 20 – 20.000 Hz
  • Empfindlichkeit: 98 dB
  • Kabellänge: ca. 3 m
  • Gewicht: 2388 g (inkl. Kabel)
  • Scarlett 2i2 Gen.3 Interface
  • Eingänge: 2 x XLR/TRS Combo (Mic, Line, Instrument)
  • Phantomspeisung: +48 V (global)
  • Kopfhörerausgang: 6,35mm-Klinkenbuchse (stereo), 194 dB(A) Dynamikumfang, 56 dB Gain
  • Line In: 110,5 dB(A) Dynamikumfang
  • Ausgang: 2 x 6,35mm-Klinkenbuchse (mono, symmetrisch)
  • Latenz: 0 ms (Direct Monitoring der Eingänge)
  • Stromversorgung: Buspower über USB
  • USB-Standard: 2.0
  • max. 24 Bit/192 kHz
  • Gewicht: 470 g
  • Maße: 17,5 x 9,9 x 4,7 cm
  • Bonus: Ableton Live Lite, Pro Tools First, Plug-in-Suites Focusrite Red 2 und Red3, Softube Time 6 Tone Bundle, XLN Audio Addictive Keys (1 Instrument nach Wahl), 3-monatiger Zugang zur Online-Soundplattform Splice
  • Preis: € 279,– (Straßenpreis am 7.8.2019)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare