Hersteller_Fender Gitarre
Test
1
20.04.2014

Fazit
(5 / 5)

Die American Special Telecaster ist eindeutig ein Charakterbrett. Das Instrument liefert einen schneidigen Ton mit teilweise scharfen Höhen, die man aber bei Bedarf gut mit dem Tone-Poti bändigen kann. Außerdem ist die Schärfe des Tons hier immer eine Frage des Anschlags, denn die Pickups übertragen diese feinen Nuancen außerordentlich gut. Der Klang lässt sich sehr vielseitig über den Anschlag steuern und wer mit solchen Aktionen sein Spiel gestaltet, wird seine helle Freude haben. Auch der schnelle Attack und das Sustainverhalten ist nicht von schlechten Eltern. Die Stärken unserer Tele liegen eindeutig im Clean- bis Mid-Gain-Bereich, bei höheren Zerrgraden wird es etwas kritisch mit den Nebengeräuschen. Sie ist werkseitig sehr gut eingestellt und verarbeitet, das handgebeizte Violin Burst Finish rundet das Ganze optisch ab. Ach ja, und für 748 Euro ist sie ein echtes Schnäppchen Made in USA.

  • Pro
  • Ton, Ansprache
  • Optik
  • Einstellung, Verarbeitung
  • Clean- bis Mid-Gain-Sounds exzellent
  • Klangübertragung der Pickups
  • Preis-Leistungsverhältnis
  • Contra
  • -
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Fender
  • Herstellungsland: USA
  • Model: AM Special Telecaster
  • Finish: Violin Burst (handstained)
  • Korpus: Erle
  • Hals: Ahorn
  • Profil: C-Profil
  • Griffbrett: Palisander
  • Halsbr.Sattel: 43 mm
  • Halsbr. 12.Bd.: 52 mm
  • Mensur: 648 mm
  • Bünde: 22 Jumbo Bünde
  • Mechaniken: Fender
  • Pickups: 2x Texas Special Pickups
  • Regler: 1x Volume, 1x Tone
  • Brücke: Fender Tele Bridge
  • Zubehör: Gigbag
  • Preis: € 956,50 (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare