NAMM_2018
News
5
18.01.2018

NAMM 2018: Pioneer DJ bringt DMX-Interface RB-DMX1 für rekordbox

Soeben haben Pioneer rekordbox 5.1 gelauncht, da steht auch schon die nächste Ankündigung ins Haus: Bereits im am 20. Februar 2018 soll das Folge-Update erscheinen. Es bringt einige neue Features für rekordbox dj mit, darunter den Lighting-Modus, mit dessen Hilfe Lightshows einfach während der Performance zur Musik synchronisiert werden.

Dank der Phrasen-Analyse-Algorithmen in rekordbox 5.1 werden im Lighting-Modus automatisch Licht-Sequenzen erzeugt, die zu den Tracks der rekordbox Library synchronisiert werden. Damit wird die Vorbereitungszeit für die Performance laut Hersteller drastisch reduziert. Die im Lighting-Modus erzeugten Daten können dann über das neue RB-DMX1-Interface an jedes Licht-Equipment gesendet werden, das DMX512 unterstützt.

Key-Features des rekordbox Lighting-Modus

Automatisch erzeugte Licht-Patterns synchron zur Musik.

Macro-Mapping zum einfachen anpassen von Licht-Patterns

Macro-Editor zum intuitiven bearbeiten von Lichtsequenzen

Equipment-Datenbank (AltaBase Fixture-Library) für flexible Lichtkonfiguration

Key-Features des RB-DMX1

Wenn der RB-DMX1 über ein USB-Kabel an einen PC/Mac angeschlossen ist, lässt sich damit Licht-Equipment steuern, das DMX512 unterstützt. Dabei werden die Daten des Lighting-Modus in das DMX512-Protokoll übersetzt.

rekordbox dj ist im Lieferumfang des RB-DMX1 enthalten.

Kompaktes und robustes Gehäuse: RB-DMX1 ist dank seines kompakten und robusten Aluminium-Gehäuses bestens für die harten Anforderungen im Live-Betrieb geeignet. Die verlängerten Kanten sorgen zudem dafür, dass alle Anschlüsse gut geschützt werden.

Pioneer DJ RB-DMX1 soll ab Mitte Februar 2018 für 399 € UVP verfügbar sein.

Verwandte Artikel

User Kommentare