Gitarre
Test
1
08.08.2008

FAZIT
Der Bugera 333XL will offensichtlich eine preisgünstigere Alternative zum Rectifier von Mesa Boogie sein. Der Test hat gezeigt, dass die Sparmaßnahmen sich im Wesentlichen auf die Optik und die Haptik des Topteils beschränken. Die technische Ausstattung lässt aufhorchen: Mit seinen drei Kanälen, der gut zupackenden Klangregelung, handverlesenen Bugera-Röhren und satten 120 Watt Leistung hat der Gitarrist ein Werkzeug an der Hand, mit dem er auch die größte Bühne in den Griff bekommen kann. Der bassige Grundcharakter macht den Amp prädestiniert ihn für druckvolle Gitarren-Sounds im Rock-Bereich. Allerdings sind der Fußschalter und seine Kabelanbindung ganz klare Mankos! Vielleicht kann darüber aber aufgrund des sensationell günstigen Preises hinweggesehen werden.

  • Pro
  • Sound
  • Klangvolumen
  • XL-Funktion und Boost
  • Leistung
  • Verarbeitung
  • Preis
  • Contra
  • Fußschalter samt Kabelkonstruktion
  • Plastikpotis
  • Technische Daten
  • Vollröhren-Topteil
  • 120 Watt maximale Ausgangsleistung
  • 3 Kanäle
  • Klangregelung Clean: HiShelf, LoShelf, Bell Mids, passiv
  • Klangregelung Crunch-Kanal: HiShelf, LoShelf, Bell Mids, aktiv
  • Klangregelung Lead-Kanal: HiShelf, LoShelf, Bell Mids, aktiv
  • paralleler Einschleifweg
  • 4 x 12AX7 Vorstufenröhren
  • 4 x EL 34 Endstufenröhren
  • digitales Reverb
  • Impedanz schaltbar: 4/8/16 Ohm
  • Lieferumfang: Footswitch, Netzkabel, Manual
  • Preis: € 653,31
4 / 4

Verwandte Artikel