Anzeige

Diamond Cut 8

Der in der Diamond Cut 8 Audiorestaurierungssoftware enthaltene “Paragraphic Equalizer” wurde um zwei nützliche Funktionen für die korrekte Bearbeitung von Tonbändern, die mit Ampex Master Equalization (AME) Kurve und von Audio CDs der Frühphase, die mit Pre-Emphasis aufgezeichnet und kodiert wurden, erweitert.

Diamond-Cut-GUI Bild


Beide Funktionserweiterungen sind als kostenloses Update für alle Diamond Cut 8 Benutzer konzipiert und stehen ab sofort als Download zur Verfügung.

Die Diamond Cut Software für Windows XP, Windows Vista und Windows 7 stellt ein umfangreiches Audiorestaurierungsarsenal zur Verfügung, mit dem jegliche Arten von Audiodefekten in historischen bis hin zu aktuellen Audioaufnahmen behoben werden können. Außerdem ermöglicht die Diamond Cut Software das Nachbearbeiten und Verbessern von Musikaufnahmen auf vielfältige Art und Weise.

Diamond Cut 8 ist vollständig in Deutsch und wird mit einem gedruckten deutschen Handbuch von rund 470 Seiten ausgeliefert. Bestandteil des Handbuchs sind umfassende Hintergrundinformationen zum Thema Audiorestaurierung. Die Diamond Cut 8 Software, sowie das Handbuch sind für Profis und Anfänger gleichermaßen geeignet.

Die neuen Funktionen im Detail:

Um 1958 entwickelte Ampex eine spezielle Equalisationskurve, die dazu gedacht war, die Bandbreite zu erweitern und einen deutlich verbesserten Signal-Rauschabstand zu gewährleisten. Zu dieser Zeit war die Entwicklung von speziellen Rauschunterdrückungssystemen für Bandmaschinen noch kein Thema. Besagte Equalisationskurve wurde unter der Bezeichnung Ampex Master Equalization Curve
(AME) bekannt und setzte auf der Standard NAB (IEC2) 15 ips (38 Zentimeter pro Sekunde) Equalisationskurve auf. Anders ausgedrückt handelte es sich bei der Ampex Kurve um ein separates EQ System, das oberhalb der NAB Kurve für 15 ips Tonbandmaschinen zum Einsatz kam.

Die hier für die Diamond Cut 8 Audiorestaurierungssoftware bereitgestellte Funktion, bildet die AME Kurve exakt nach.

Zwar können alle professionellen Tonbandmaschinen normalerweise mit der NAB Kurve standardmäßig umgehen, Bandmaschinen, die sich jedoch auf den Umgang mit der AME Kurve verstehen, sind nicht bekannt. Aus diesem Grunde wird die zur Verfügung gestellte Nachbildung der Ampex Master Equalization Curve (AME) für alle mit dieser Technik bearbeiteten und aufgenommenen Tonbändern von großem Nutzen sein.

Die Ampex Master Equalization Curve (AME) kann mittels des in Diamond Cut 8 enthaltenen Preset Managers dauerhaft in den Paragraphic Equalizer eingelesen werden und steht dann unmittelbar zur Nutzung zur Verfügung.


Audio CDs aus der Anfangsphase wurden oft mit Pre-Emphasis kodiert. Die damit verbundene Anhebung der hohen Frequenzen und Absenkung der tiefen Frequenzen während des Aufzeichnens (lineare Vorentzerrung) und das anschließende Rückgängigmachen bei der Wiedergabe (De-Emphasis), so daß insgesamt eine originalgetreue Übertragung erfolgt, diente der Reduzierung von Rauschen, das verstärkt bei hohen Frequenzen auftritt.

Die hier zur Verfügung gestellten Zusatzfunktionen für den Paragraphic Equalizer in der Diamond Cut 8 Software kann entsprechend linear vorentzerrte Aufnahmen korrekt dekodieren und eine entsprechende De-Emphasis durchführen.

Weitere Informationen unter: www.diamondcut.de


Beide Funktionserweiterungen sind als kostenloses Update für alle Diamond Cut 8 Benutzer konzipiert und stehen ab sofort als Download zur Verfügung.

Die Diamond Cut Software für Windows XP, Windows Vista und Windows 7 stellt ein umfangreiches Audiorestaurierungsarsenal zur Verfügung, mit dem jegliche Arten von Audiodefekten in historischen bis hin zu aktuellen Audioaufnahmen behoben werden können. Außerdem ermöglicht die Diamond Cut Software das Nachbearbeiten und Verbessern von Musikaufnahmen auf vielfältige Art und Weise.

Diamond Cut 8 ist vollständig in Deutsch und wird mit einem gedruckten deutschen Handbuch von rund 470 Seiten ausgeliefert. Bestandteil des Handbuchs sind umfassende Hintergrundinformationen zum Thema Audiorestaurierung. Die Diamond Cut 8 Software, sowie das Handbuch sind für Profis und Anfänger gleichermaßen geeignet.

Die neuen Funktionen im Detail:

Um 1958 entwickelte Ampex eine spezielle Equalisationskurve, die dazu gedacht war, die Bandbreite zu erweitern und einen deutlich verbesserten Signal-Rauschabstand zu gewährleisten. Zu dieser Zeit war die Entwicklung von speziellen Rauschunterdrückungssystemen für Bandmaschinen noch kein Thema. Besagte Equalisationskurve wurde unter der Bezeichnung Ampex Master Equalization Curve
(AME) bekannt und setzte auf der Standard NAB (IEC2) 15 ips (38 Zentimeter pro Sekunde) Equalisationskurve auf. Anders ausgedrückt handelte es sich bei der Ampex Kurve um ein separates EQ System, das oberhalb der NAB Kurve für 15 ips Tonbandmaschinen zum Einsatz kam.

Die hier für die Diamond Cut 8 Audiorestaurierungssoftware bereitgestellte Funktion, bildet die AME Kurve exakt nach.

Zwar können alle professionellen Tonbandmaschinen normalerweise mit der NAB Kurve standardmäßig umgehen, Bandmaschinen, die sich jedoch auf den Umgang mit der AME Kurve verstehen, sind nicht bekannt. Aus diesem Grunde wird die zur Verfügung gestellte Nachbildung der Ampex Master Equalization Curve (AME) für alle mit dieser Technik bearbeiteten und aufgenommenen Tonbändern von großem Nutzen sein.

Die Ampex Master Equalization Curve (AME) kann mittels des in Diamond Cut 8 enthaltenen Preset Managers dauerhaft in den Paragraphic Equalizer eingelesen werden und steht dann unmittelbar zur Nutzung zur Verfügung.


Audio CDs aus der Anfangsphase wurden oft mit Pre-Emphasis kodiert. Die damit verbundene Anhebung der hohen Frequenzen und Absenkung der tiefen Frequenzen während des Aufzeichnens (lineare Vorentzerrung) und das anschließende Rückgängigmachen bei der Wiedergabe (De-Emphasis), so daß insgesamt eine originalgetreue Übertragung erfolgt, diente der Reduzierung von Rauschen, das verstärkt bei hohen Frequenzen auftritt.

Die hier zur Verfügung gestellten Zusatzfunktionen für den Paragraphic Equalizer in der Diamond Cut 8 Software kann entsprechend linear vorentzerrte Aufnahmen korrekt dekodieren und eine entsprechende De-Emphasis durchführen.

Weitere Informationen unter: www.diamondcut.de

Hot or Not
?
DC8_Box Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)
  • Harley Benton MM-84A SB - Sound Demo (no talking)
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking