Anzeige
ANZEIGE

Der etwas andere Straßenmusiker

Sicher habt ihr euch schon mal gefragt, ob es sich lohnt als Straßenmusiker die Fußgängerzonen der Städte unsicher zu machen. Leider spielt ihr aber nicht den typischen Singer-Songwriter-Style, den man so oft antrifft. Habt ihr also Pech gehabt? Das muss nicht sein. Der Gitarrist des Prog-Death-Metal-Projekts Cyborg Octopus hat den Versuch gewagt und mit Amp und Gitarre der Innenstadt von London mal so richtig Gas gegeben. Auf welche Reaktionen er gestoßen ist und wieviel er eingenommen hat, seht ihr in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Online-Infos über Gage und Geldverdienen mit der eigenen Musik findet ihr hier. Und wie man typische Deat-Metal-Vocals produziert, erfahrt ihr hier

Hot or Not
?
strassenmusik_metal Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Philipp Ernst

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Der meistgestreamte Song in jedem Land der EU
Magazin / Feature

Was hört Europa? In unserer Liste finden sich die aktuell meistgestreamten Lieder in allen Staaten der EU.

Der meistgestreamte Song in jedem Land der EU Artikelbild

Mittlerweile hat jeder Künstler die Möglichkeit die eigenen Titel auf Streaming-Plattformen hochzuladen. Profitieren dadurch auch verstärkt heimische Künstler oder sind internationale Stars weiterhin auf den Spitzenplätzen zu finden? Die Übersicht zu den meistgestreamten Songs aus allen EU-Ländern gibt dabei interessante Einsichten. 

Brexit - der Niedergang der britischen Musik?
Magazin / Feature

Für britische Musiker wird es zu vielen Problem mit Visa und dem Zoll kommen. Eine Lösung ist nicht in Sicht.

Brexit - der Niedergang der britischen Musik? Artikelbild

rund 80 Euro. Solche Summen sind für große Bands und Künstler sicherlich kein Problem. Für nicht so bekannte Musiker die ihre Reichweite außerhalb des UK vergrößern wollen, können solche Visa-Gebühren aber schon ein Hindernis sein. Vor allem da diese Gebühren eben für jedes einzelne Land gezahlt werden müssen, egal ob man einen Tag oder 2 Monate in diesem Land verbringt. 

Bonedo YouTube
  • EV Everse 8 Review
  • Cableguys ShaperBox 3 Demo (no talking)
  • Logitech For Creators Blue Sona Review