Anzeige

Carl Martin DC-Drive 2017 Overdrive-Pedal mit neuem Design

Carl Martin hat der Vintage Series ein Facelift verpasst. Neue, leichtere anodisierte Pedalgehäuse für einen geringeren Platzbedarf auf dem Pedalboard aber mit all den großartigen Sounds der Vorgängermodelle.

(Bild: © www.w-distribution.de)
(Bild: © www.w-distribution.de)

Das DC-Drive 2017 ist das erste Pedal dieser neuen Serie. Genau wie Carl hat dieses Pedal einige Tricks parat. Neben den üblichen Level-, Tone- und Drive-Reglern hat Carl einen Regular/Fat-Schalter eingebaut. Im Regular-Modus erzeugt das Pedal einen crispen, klaren Drive geeignet für alles was nach Oldschool verlangt. Schaltet man um zum Fat-Modus, wird die Verzerrung dichter und bietet auf diese Weise mehr Gain für modernere Sounds.
Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) für das Carl Martin DC-Drive 2017 beträgt inkl. Mwst. 129,29 Euro.
Lieferbar ab sofort.
Weitere Infos unter www.carlmartin.com

Hot or Not
?
(Bild: © www.w-distribution.de)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • Wampler Metaverse - Sound Demo (no talking)
  • Universal Audio UAFX Dream ’65 Reverb Amp - Sound Demo (no talking)
  • Porcupine Tree’s Steven Wilson & Richard Barbieri shed light on production of “Closure/Continuation”