Anzeige

Brauner Phanthera Test

Das Brauner Phanthera ist ein solide verarbeitetes Mikrofon mit Mindestausstattung: Die Richtcharakteristik ist fest Niere, zu- oder umschalten lässt sich nichts. Klanglich arbeitet das Gerät auf höchstem Niveau, die Schnelligkeit, mit der Transienten verarbeitet werden und der sanfte Charakterstempel auf dem Audiosignal sind schlicht hervorragend. Allerdings ist das Verhalten des Mikrofons nicht für alle Situationen ideal, denn manche Stimmen oder Einsatzzwecke “beißen” sich mit der Spritzigkeit: Der Klang wird dann auf Dauer etwas anstrengend. Ein hochwertiges Kabel und eine sehr gut funktionierende elastische Halterung finden sich im Lieferumfang, doch leider hinterlässt letztere bei der Montage unschöne Spuren auf dem Mikrofonkorpus.

Unser Fazit:

Sternbewertung 4.5 / 5

Pro

  • ausgeglichen
  • leichter, angenehmer Charakter
  • hervorragende Verarbeitung
  • Vovox-Kabel im Lieferumfang

Contra

  • Spinne lässt sich schwer installieren und deinstallieren, hinterlässt Kratzspuren am Gehäuse
Artikelbild
Brauner Phanthera Test
Für 1.799,00€ bei
Brauner_Phanthera_23FIN Bild
Technsiche Spezifikationen
  • Empfängerprinzip: Druckgradientenempfänger (mit Laufzeitglied)
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Wandlerprinzip: Kondensator
  • Betriebsspannung: 48V Phantomspeisung
  • Frequenzgang: 20 Hz – 22 kHz (keine Toleranzangabe)
  • Übertragungsfaktor: 28 mV/PA
  • THD+N: 11 dB (A-bewertet)
  • maximaler Schalldruckpegel: 142 dB SPL (@ 0,3 % THD)
  • Ausgang: XLR
  • wird mit Vovox-Kabel ausgeliefert
  • Preis: EUR 1606,- (UVP)
Hot or Not
?
Brauner_Phanthera_12FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Nick Mavridis

Kommentieren
Profilbild von Dirk Brauner

Dirk Brauner sagt:

#1 - 20.07.2011 um 15:50 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Ich habe den Testbericht gelesen und finde Ihn stilistisch übrigens sehr gut gelungen. Dennoch möchte ich ein paar Dinge anmerken:Das wichtigste zuerst:Die Spinne ist an sich nicht dazu vorgesehen, vom Mikrofon entfernt zu werden. Daher sitzt sie auch sehr stramm. (Man will ja nicht, dass ein so teures Mikrofon aus der Spinne fällt.) Man sollte Mikrofon und Spinne hier als Einheit sehen. Falls man das Mikrofon doch mal aus der Soinne entnehmen möchte, folgt man am besten der Bedienungsanleitung ( die es auch auf unserer Internetseite zum Download gibt ). Dann gibt es keine Probleme und weder Spinne noch Mikrofon erleiden einen Schaden. Leichte Abriebspuren von den Gummis lassen sich übrigens leicht und ohne Rückstände mit einem Lappen entfernen.Klanglich muss man übrigens immer die Kombination aus Mikrofon, Preamp, Raum, Klangquelle, Position der Klangquelle im Raum, Abhörsituation etc. betrachten. Alles das hat einen großen Einfluss und führt zu signifikanten klanglichen Unterschieden. Einfach mal selber ausprobieren. Der Eindruck von Schärfe wundert mich etwas, da das Phanthera an sich von Hause aus schon eher sanfter und nicht so aggressiv ist.Beste GrüßeDirk Brauner

Profilbild von Max K

Max K sagt:

#2 - 31.05.2015 um 14:52 Uhr

Empfehlungen Icon 0

wundervolles Mikrofon! Wenn das unter mir wirklich Dirk Brauner sein sollte, WOW! Tolles Mikrofon. Brauner ist und bleibt meine erste Wahl bei Mikrofonen.

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Presonus PX-1 Test

Recording / Test

Nicht nur Speaker, Interfaces und Software: Von Presonus gibt es auch ein Studio-Mikrofon. Fällte es qualitativ ab?

Presonus PX-1 Test Artikelbild

Wollte man Presonus, den Hersteller des Mikrofons PX-1, kurz charakterisieren, würde man sich sicher darauf einigen können, dass er tontechnisches Equipment in ordentlicher Qualität zu günstigen Preisen bietet.

CAD U29 und U49 Test

Recording / Test

CAD ist eine Marke mit Geschichte. Neu ist allerdings das Portfolio an preiswerten USB-Mikrofonen. Die haben wir getestet.

CAD U29 und U49 Test Artikelbild

CAD Audio U29 und U49 sind zwei USB-Mikrofone, denen ich vor dem Test mit sehr gemischten Gefühlen gegenüberstand.

Behringer TM1 Complete Vocal Recording Test

Recording / Test

Ein "echtes" Großmembranmikrofon samt Spinne und Kabel für unter 100 Euro? Geht das gut?

Behringer TM1 Complete Vocal Recording Test Artikelbild

Für erstaunlich kleinen Preis gibt es viele verschieden Mikrofone in Großmembran-Kondensatortechnik. Dass Budget-Ausstatter Behringer in diesem Sektor mit von der Partie ist, erscheint da schon quasi selbstverständlich

Audio-Technica AT2040 Test

Recording / Test

Typisch für Audio-Technica sind pragmatische Geräte für einen sehr angenehmen Preis. Hat das bei diesem Mikrofon auch funktioniert?

Audio-Technica AT2040 Test Artikelbild

Das Podcast-/Broadcast-Mikrofon Audio-Technica AT2040 kostet aktuell 99 Euro.

Bonedo YouTube
  • Cosmotronic Modules Demo
  • Leploop V3 Sound Demo (no talking)
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone