Anzeige
ANZEIGE

Avantone Pro Gauss 7 – Referenzmonitore mit Geschichte

Mit Gauss 7 präsentiert Avantone Pro einen Monitorlautsprecher, der klassische Studiotugenden mit modernsten Technologien verbindet. Der 7-Zoll-Tieftöner erinnert nicht nur optisch an den klassischen “White Cone” Woofer, sondern bringt auch akustisch alle Eigenschaften mit, die sein historisches Vorbild zur Legende gemacht haben. Der von Grund auf speziell für den Gauss 7 neu entwickelte Air Motion Transformer GAU-AMT bietet eine beeindruckend akkurate Wiedergabe auch feinster Details. Die beiden integrierten Endstufen liefern 60 und 120 Watt und sorgen damit für aufregend dynamische Ergebnisse bei jeder gewünschten Abhörlautstärke.

(Bild: © Avantone Pro)
(Bild: © Avantone Pro)

Der Tieftöner des Gauss 7 verweist mit seiner klassischen weißen Membran auf den bekanntesten Nahfeldmonitor der Studiogeschichte, den Yamaha NS-10. Allerdings wurde das Chassis optimiert und den aktuellen Anforderungen an einen Studiomonitor angepasst. Ein Kohlenstoff-freier Stahlmagnet sorgt zusammen mit der weiter verbesserten Membran aus einer Holz-Glasfaserlegierung und einer flexiblen Sicke für verfärbungsfreie Mittenwiedergabe und einen deutlich erweiterten Tieftonfrequenzgang.

Innovatives Bass-Chassis im traditionellen Gewand
Innovatives Bass-Chassis im traditionellen Gewand

Der GAU-AMT Hochtöner wurde speziell für den Gauss 7 entworfen und verspricht Detailtreue bei niedrigsten Verzerrungen. Der Frequenzgang reicht bis 22 kHz und macht damit auch feinste Obertonstrukturen hörbar. Die Air-Motion-Membran besteht aus leichter Aluminium-behandelter PET-Folie mit besonderer Steifigkeit. Das verspricht eine akkurate Transientenwiedergabe und Darstellung feinster Dynamikunterschiede, wie sie mit traditionellen Kalottenhochtönern kaum zu erreichen ist. Die  Verzerrungsarmut des GAU-AMT sorgt dabei für ermüdungsfreies Hören auch bei langen Studiosessions mit höheren Abhörpegeln. Ein besonderer Fokus lag in der Entwicklung auf der Richtcharakteristik: Für einen breiten Sweetspot strahlt der Gauss 7 horizontal besonders breit und ebenmäßig ab, während die vertikale Bündelung Reflexionen von Decke, Schreibtisch oder einer Mischpultoberfläche vermeidet.

Air Motion Transformer für höchste Detailtreue
Air Motion Transformer für höchste Detailtreue

Angetrieben wird der Gauss 7 von einer kraftvollen Class-D-Endstufen mit 120 beziehungsweise 60 Watt. Gleichzeitig zeichnen sich die neuen Verstärker durch große Rauscharmut und Verzerrungsfreiheit aus, sodass auch die Produktion klassischer oder akustischer Musik zu einem audiophilen Vergnügen wird. Über symmetrische XLR- und Klinkenbuchsen verbindet sich der Gauss 7 unkompliziert mit Zuspielern jeder Art. Individuelle Pegelregler erlauben auch in akustisch schwierigen Umgebungen eine exakte Justierung der Stereobalance. Über den dreistufigen Boundary Switch und den ebenfalls dreistufigen High-Trim-Schalter lässt sich die Wiedergabe des neuen Monitor-Flaggschiffes von Avantone Pro perfekt an Aufstellort und persönlichen Geschmack anpassen.

Avantone Pro Gauss 7 - Anschlüsse
Avantone Pro Gauss 7 – Anschlüsse

Die Gauss Speaker Company hat seit ihrer Gründung in den 1960er Jahren Lautsprechergeschichte geschrieben. Kaum eine hochwertige Beschallungsanlage und kaum ein Studiomonitor kam in den goldenen 70ern und 80ern ohne die Hochleistungschassis aus dem kalifornischen Sun Valley aus. 

Mehr Details unter www.avantonepro.com

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
(Bild: © Avantone Pro)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Avantone Pro Gauss 7 Test
Recording / Test

Mit der Gauss 7 zitiert Avantone Pro einmal mehr die legendäre Yamaha NS-10, hebt das ganze aber auf eine moderne Stufe.

Avantone Pro Gauss 7 Test Artikelbild

Schaut man sich an, welche Studiomonitore in Regieräumen zum Mix eingesetzt wurden und immer noch werden, fällt seit den 1980er Jahren immer wieder besonders ein Modell mit weißem Tieftöner auf:

Avantone Gauss 7 Studiomonitor: Klassisches Vorbild, modernes Design
Recording / News

Avantone Gauss 7 nimmt sich Lautsprecher der Gauss Speaker Company vor und baut daraus einen eigenen Aktivmonitor zu einem attraktiven Preis.

Avantone Gauss 7 Studiomonitor: Klassisches Vorbild, modernes Design Artikelbild

Avantone hat sich schon so einige berühmte Studiomonitore vorgenommen und daraus eigene Designs entwickelt. Sei es die MixCubes oder die CLA-10, die „Neuinterpretationen“ bringen auch immer eigene Ideen mit, spiegeln aber die klanglichen Qualitäten der Vorlagen wieder. Der neuste Speaker heißt Gauss 7 und beruft sich auf Produkte der Gauss Speaker Company, die in den 60er-, 70er- und 80er-Jahren ein beliebtes Studiowerkzeug waren. Gauss 7 will aber kein Replikat eines bestimmten Modells sein, sondern vielmehr eine Art „Best-of“ mit neuen Konzepten.

Avantone Pro The Kick Test
Recording / Test

Umfunktionierte Lautsprecher sieht man vor vielen Bassdrums im Studio. Wer sich so ein Subbass-Mikrofon nicht selber bauen möchte, bekommt mit dem „The Kick“ nun eine weitere Alternative.

Avantone Pro The Kick Test Artikelbild

Dieses Testobjekt hört auf den Namen „The Kick“ und kommt von Avantone. Die in den USA ansässige und in Fernost produzierende Firma bietet seit einigen Jahren erschwingliches Pro Audio Equipment an, bei dessen Entwicklung man sich oft von Klassikern der Tontechnik inspirieren läßt.

Bonedo YouTube
  • EV Everse 8 Review
  • Cableguys ShaperBox 3 Demo (no talking)
  • Logitech For Creators Blue Sona Review