Audio-Vergleichsseite Luxusklasse

Die von uns im Rahmen des Testmarathons aufgezeichneten Audiofiles der Kleinmembran-Luxusklasse könnt ihr hier direkt miteinander vergleichen. 

Kleinmembran-Kondensator_Luxusklasse202-1004920 Bild


Im Player werden MP3s verwendet, daher ist es besser, sich die Files in nicht reduziertem Format anzuhören: Im Download bekommt ihr lineare Audiodaten in den Auflösungen von 44,1 kHz und 16 Bit bis hin zu 96kHz/24Bit, was der Originalauflösung des Lavry-Wandlers entspricht. Hört möglichst mit einer guten Anlage oder über gute Kopfhörer ab, um auch die Details zu erkennen.


Nierenmikrofone und -kapseln der Luxusklasse im Direktvergleich

Audio Samples
0:00
Audio-Technica AT 4051b Audix SCX-one DPA 4011A Microtech Gefell M 295 Miktek C5 Mojave MA-101FET Neumann KM 184 Schoeps CMC-64 sE Electronics RN17

Download Nieren

Hier könnt ihr euch die Audiofiles in hoher Qualität herunterladen. Die Samplerates und Quantisierungen betragen 44,1kHz/16Bit, 48kHz/24Bit und 96kHz/24Bit. ihr könnte entweder die einzelnen Auflösungen oder alle auf einmal herunterladen.

Kugelmikrofone und -kapseln der Luxusklasse im Direktvergleich

Audio Samples
0:00
DPA 4006A Diffuse-Field DPA 4006A Close-Up Microtech Gefell M 221 Mojave Audio MA-101FET Neumann KM 183 Schoeps CMC-62 sE Electronics RN17 Sennheiser MKH 8020

Download Kugeln

Hier könnt ihr euch die Audiofiles in hoher Qualität herunterladen. Die Samplerates und Quantisierungen der einzelnen ZIP-Archive betragen 44,1kHz/16Bit, 48kHz/24Bit und 96kHz/24Bit – oder ihr ladet alles auf einmal herunter.

Unser Fazit:

Sternbewertung 0 / 5

Pro

Contra

Artikelbild
Audio-Vergleichsseite Luxusklasse
Hot or Not
?
Kleinmembran-Kondensator_Luxusklasse-5 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Nick Mavridis

Kommentieren
Profilbild von Karl Kraus

Karl Kraus sagt:

#1 - 11.03.2014 um 13:41 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Vielen Dank für den grossartigen Test. Mir fehlt hier aber die Unterscheidung zwischen Stereopaar und Einzelmikrofonen. Das die Schoeps sehr genau abgestimmt sind ist bekannt. Wie verhält sich das bei den anderen Paaren und gibt es bei den Einzelmikros grosse Unterschiede im Gleichlauf? Den Audiodateien ist dies nicht zu entnehmen.
Gruss Karl Kraus

Profilbild von Chris Major

Chris Major sagt:

#2 - 15.03.2014 um 13:09 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Ein sehr guter Test, aber das AKG 480 ULS hätte unbedingt dabei sein sollen !

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • SSL THE BUS+ Demo (no talking)
  • Polyverse Comet – Drums & Synth Demo (no talking)
  • SSL UF-8, Presonus Faderport 8 & Behringer Xtouch – DAW-Controller Motorfader Noise (Lärmvergleich)