Anzeige

USB-Mikrofon im markanten Retro-Design – das AKG Lyra

AKG stellt ein neues USB-Mikrofon mit Zielgruppe Podcaster, YouTuber und Musiker vor. Bereits optisch macht das Mikrofon im stylischen Retro-Design neugierig.

(Bild: © AKG)
(Bild: © AKG)


Laut Hersteller soll es durch seine transparente Abbildung von Stimmen und Instrumenten in professioneller Studio-Auflösung überzeugen. Ein aufwändiges 4-Mikrofonkapsel-Array bietet vier am Gerät umschaltbare Charakteristiken. Damit lässt sich das Mikrofon gleichzeitig von vorne und von hinten besprechen um z.B. Gesang und Gitarre gleichzeitig, 2 Interview-Partner oder ganzen Bands in Stereo aufzunehmen. Zum Anschliessen eines Kopfhörers ist eine Buchse am Mikrofon vorhanden, über die das Signal latenzfrei ausgegeben wird. 
Das AKG Lyra benötigt für den Einsatz als Audio-Interface keine Treiber und kann direkt mit Computern, iOS oder Android-Geräten verwendet werden. Zum Aufnehmen ist die Recording-Software Ableton Live 10 Lite im Lieferumfang enthalten.
Der massive Metallständer im iMac-Look sorgt für sicheren Stand und ermöglicht das optimale Ausrichten des Mikros. Zudem unterdrückt er Störgeräusche wie z.B. Trittschall. Das Lyra kann aber auch mit jedem handelsüblichen Mikrofonständer verwendet werden.
Das AKG Lyra ist ab sofort im Fachhandel erhältlich und kostet 199.- € inkl. MwSt..
Weitere Infos: www.audiopro.de

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
AKG_Lyra Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone
  • DPA 4055 Kick Drum Mic (no talking)
  • SSL THE BUS+ Demo (no talking)