Anzeige

The Making Of Oxygène: Jean-Michel Jarres bahnbrechendes Album aus 1976

The Making Of Oxygène: Jean-Michel Jarres bahnbrechendes Album aus 1976 in einer Film-Doku von The Enby Adventures Of Ruby.

The Making Of Oxygène (Foto: ean-Claude Deutsch/Paris Match/Getty)
The Making Of Oxygène (Foto: ean-Claude Deutsch/Paris Match/Getty)

Das sechs Titel umfassende Album Oxygène von Jean-Michel Jarre wurde im Jahr 1976 veröffentlicht und ist eine seiner bekanntesten und am meisten verehrten Veröffentlichungen. Im folgenden Dokumentarfilm steckt ‘The Enby Adventures Of Ruby‘ den Rahmen für die Konzeption und Entwicklung des Albums in einer sehr detaillierten Beschreibung, wie Jean-Michel an die Produktion des Albums herangegangen ist. 
Eine Geschichte von Mellotrons, Korg Mini Pops und mehr, um diese elektronische Odyssee zu schaffen. Für diejenigen, die mehr Informationen über das Album und sein Artwork benötigen, gibt es unter diesem Link einen ausführlichen Artikel. Der Schauspieler, Komiker und Musiker Matt Berry hat Jarre auch interviewt – und eine besondere Bonus-Episode über die Sounds von Oxygene aufgenommen.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
The Making Of Oxygène (Foto: ean-Claude Deutsch/Paris Match/Getty)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Jean-Michel Jarre im Gespräch mit Dina Pearlman (ARP) im Rahmen des ARP 2600 Symposiums
Keyboard / Feature

Dina Pearlman, Tochter des ARP-Synthesizer-Erfinders Alan R. Pearlman und Jean Michel-Jarre trafen sich um die Eröffnungsrede für das ARP 2600 Synthposium aufzunehmen, gefolgt von einem Interview.

Jean-Michel Jarre im Gespräch mit Dina Pearlman (ARP) im Rahmen des ARP 2600 Symposiums Artikelbild

Dina Pearlman, Tochter des ARP-Synthesizer-Erfinders Alan R. Pearlman und der Pionier der elektronischen Musik Jean Michel-Jarretrafen sich, um die Eröffnungsrede für dasARP 2600 Synthposium aufzunehmen, gefolgt von einem Interview. Die Alan R. Pearlman Foundation ist eine gemeinnützige Organisation, die sich der Erhaltung des Erbes des Ingenieurs und ARP-Gründers Alan R. Pearlman verschrieben hat. Das Interview mit Jean Michel-Jarre wurde im Rahmen des jüngsten ARP 2600 Synthposiums der Stiftung aufgezeichnet. Für diejenigen, die daran interessiert sind, das Synthposium in seiner Gesamtheit zu sehen, kann es auf Anfrage gestreamt werden. Dazu bitte die Webseite von Eventbrite

Marcus Miller & Richard Bona: Bass-Duell in "Billie Jean"!
Feature

Im jahr 2019 ehrten Szene-Hochkaräter wie Marcus Miller und Richard Bona den legendären Top-Producer Quincy Jones. Der Song "Billie Jean" entwickelte sich zu einem wahren Bass-Fest!

Marcus Miller & Richard Bona: Bass-Duell in "Billie Jean"! Artikelbild

Im Jahr 2019 reiste der legendäre Top-Producer Quincy Jones nach Paris, um sich im Rahmen eines einmaligen Konzert-Events für sein Lebenswerk feiern zu lassen. Geladen waren zahlreiche musikalische Gäste, die dem Altmeister nur zu gern die Ehre erwiesen. Einer der vielen Konzert-Höhepunkte war die Orchester-Version des Michael-Jackson-Hits "Billie Jean", bei der es gleich zwei Bassisten gab: Marcus Miller und Richard Bona. Und die ließen es bei dieser Gelegenheit so richtig krachen!

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)