Anzeige

Strymon DIG – Dual Digital Delay Test

Fazit

Das Strymon DIG Dual Delay hat sich im Test als sehr gut klingendes und vielseitiges Delay-Pedal erwiesen, das in der Lage ist, wirklich große und tiefgehende Sounds zu erzeugen. Im klassischen Live-Setup mit nur einem Amp kann man seine Vorzüge nur bedingt auskosten, weil viele Sounds ihre Wirkung erst stereo entfalten. Außerdem birgt die Bodenpedal-Form des Gerätes mit seinen zwei Bedienebenen im Live-Alltag die Gefahr, dass man schnell den Überblick verliert, vor allem dann, wenn verschiedene Sounds während des Auftritts abgerufen werden sollen. Hier wären Speicherplätze sehr hilfreich. Weil das DIG sich trotz seines Stomboxformates doch sehr von gewöhnlichen Delaypedalen unterscheidet, sehe ich es eher als kreatives Studiogerät, und das nicht nur für Gitarristen. Zweifellos sind 350 Euro kein Pappenstiel, aber wer das DIG anspielen möchte, der sei gewarnt: Es besteht absolute Suchtgefahr!

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,5 / 5

Pro

  • Verarbeitung
  • Klangqualität
  • Klangvariabilität

Contra

  • Netzteil-Stecker rastet nicht richtig ein
Artikelbild
Strymon DIG – Dual Digital Delay Test
Für 309,00€ bei
Strymon_DIG_Dual_Digital_Delay_006FIN
Technische Spezifikationen
  • Digital Delay
  • zwei synchronisierte Digitaldelays in einem Pedal
  • fünf Dual Delay Einstellungs- und Klangregler
  • ein modernes und zwei klassische digitale Delays
  • fünf rhythmische Unterteilungen
  • drei Optionen für Modulation des Delays
  • zweite Bedienebene schaltbar für weitere Funktionen
  • Kippschalter für MOD off, light, deep
  • Kippschalter für TYPE 24/96, adm, 12 bit
  • Tap Tempo-Fußschalter
  • Bypass-Fußschalter
  • Input, Left Out, Right Out
  • EXP In
  • 24 Bit 96 kHz A/D-D/A-Wandler
  • Metallgehäuse
  • True Bypass/Buffered Bypass
  • inkl. 9 V Netzteil
  • Made in USA
  • Preis: 349,00 Euro
Hot or Not
?
Strymon_DIG_Dual_Digital_Delay_004FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Behm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Strymon teast ein neues Pedal: Reverb, Delay oder Looper?

Gitarre / News

Am 17.09.2020 will Strymon ein neues Effektpedal vorstellen und zeigt schonmal zwei Teaser-Bilder. Wir können schon Einiges daran erahnen. Du auch? Ob das Blau ein Hinweis für Reverb ist?

Strymon teast ein neues Pedal: Reverb, Delay oder Looper? Artikelbild

Strymon ist seit Jahren ein Garant für tolle Effektpedale, die nicht nur in den USA entwickelt und gebaut werden, sondern auch herausragend gut klingen und zuweilen auch echt innovativ sind. Und demnächst kommt ein neuer Effekt auf die Welt — mehr als einen Teaser gibt es aber nicht. Uns reicht das für erste Feststellungen.

Mooer D7 X2 Delay & Mooer R7 X2 Reverb Test

Test

Das Mooer D7 X2 Delay und das Mooer R7 X2 Reverb sind gelungene Weiterentwicklungen von Minipedalen, nun in Standardgröße, Stereo und mit zusätzlichen Features.

Mooer D7 X2 Delay & Mooer R7 X2 Reverb Test Artikelbild

Mit dem Mooer D7 X2 und dem Mooer R7 X2 hat der chinesische Hersteller zwei seiner Micro-Series-Pedale neu aufgelegt und sie in Sachen Funktionsumfang und Bedienung erweitert. Die beiden zeitbasierten Effektpedale verfügen nun über doppelt so viele Presets (14), doppelt so viele Fußschalter (2) und doppelt so viele Ein- und Ausgänge (stereo) wie ihre kleinen Geschwister. Geblieben sind die umfangreichen Regelmöglichkeiten, die Trails-Funktion und die speicherbaren Presets mit teilweise recht exotischen Delay- und Reverb-Typen.

One Control Sea Turquoise Delay Test

Test

Das One Control Sea Turquoise Delay im Minipedalgehäuse ist kompakt, einfach zu bedienen, klingt gut und kann bei Bedarf auch mit Batterie betrieben werden.

One Control Sea Turquoise Delay Test Artikelbild

Das One Control Sea Turquoise Delay entstand in Zusammenarbeit mit dem schwedischen Pedal-Designer Bjorn Juhl, der in der Vergangenheit schon mit einigen Effektschaltungen auf sich aufmerksam machen konnte und bereits seit dem Jahr 2000 mit seiner Firma BJFE (Björn Juhl Förstärkarelektronik) im Pedalgewerbe mitmischt. Das vorliegende kompakte Digital-Delay ist absolut simpel im Aufbau und wird dennoch vom Hersteller als vielseitig und anpassungsfähig angepriesen. 

Bonedo YouTube
  • Nux Tape Echo - Sound Demo (no talking)
  • How to get 5 typical Drive Sounds from only one Overdrive plus EQ Pedal - Comparison (no talking)
  • Harley Benton R-446 - Sound Demo (no talking)