Shure SRH940 Test

Fazit

Der Shure SRH-940 ist ein sehr guter, linearer Kopfhörer der sich nicht nur für sämtliche Recording-Aufgaben wie auch das Künstler-Monitoring eignet, sondern vor allem bedenkenlos für Mix und Mastering eingesetzt werden kann. Darüber hinaus ist er robust und solide verarbeitet sowie mit einer umfangreichen Zusatzausstattung bestehend aus Ersatzohrpolstern, verschiedenen Kabeln und Transporttasche ausgestattet. Der Mehrpreis gegenüber dem SRH-840 ist also absolut gerechtfertigt.

Weiterer Kommentar Catharina Boutari:

Auch der Shure 940 vermittelt mir ein sehr gutes „Sing-Gefühl“, betont also nicht über oder verschluckt Bereiche. Die Raumdarstellung gefällt mir hier auch sehr gut, ist aber nicht so direkt wie der SRH-840. Nur der Bügel ist auch hier etwas zu breit für meinen Kopf, sodass er ein wenig auf den Kopf drückt.

Weiterer Kommentar Peter Könemann:

Sieht ein bisschen aus wie Konsumentenware aus dem Restpostenmarkt, bewegt sich in allen klanglichen Belangen aber auf Top-Niveau! Das Klangbild ist sehr ausgewogen und eines des linearsten im gesamten Testfeld. Eine Obere-Mitten-Anhebung setzt später und dezenter ein als beim SRH 840 und hebt ihn qualitativ in höhere Regionen als das günstigere Shure Modell. Er klingt etwas dezenter in den Höhen als der von mir hochgelobte Audio Technica ATH-M50, was positiv zu werten ist. Ich würde den SRH 940 uneingeschränkt als alternative Abhöre beim Mix und Mastering einsetzen. Auch der Tragekomfort überzeugt, von daher ist er ein weiterer Wunschzettel Kandidat.

PRO
  • breiter, linearer Sound
  • robuste Verarbeitung
  • bequem zu tragen
  • umfangreiches Zubehör
CONTRA:
  • etwas sperrig
Shure_SRH940_01_Aufmacher
Features:
  • ohrumschließend
  • dynamisch
  • Neodym-Magnet
  • Nennimpedanz 42 Ohm
  • Nennbelastbarkeit max. 1000 mW
  • Übertragungsbereich 5 – 30.000 Hz
  • Kennschalldruck 100dB/V
  • faltbarer Bügel
  • einseitiger Kabelanschluss
  • abnehmbares Spiralkabel mit 3m Länge
  • 3,5mm Klinkenstecker
  • gerades Kabel 2,5m mit 3,5mm Klinkenstecker
  • Gewicht ohne Kabel 320g
  • inkl schraubbarem Klinkenadapter, Ersatzohrpolster und Transporttasche
Preis:
  • EUR 276,67 (UVP)
Unser Fazit:
4,5 / 5
Pro
  • breiter, linearer Sound
  • robuste Verarbeitung
  • bequem zu tragen
  • umfangreiches Zubehör
Contra
  • etwas sperrig
Artikelbild
Shure SRH940 Test
Für 213,00€ bei
Hot or Not
?
Shure_SRH940_01_Aufmacher Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Profilbild von Bonedeoleser

Bonedeoleser sagt:

#1 - 28.10.2015 um 06:32 Uhr

0

Hallo,
ich besitze den Shure SRH940 jetzt seit etwa drei Jahren.Die Ausstattung die Shure mit dem Kopfhörer liefert lässt wirklich keine Wünsche offen, und in puncto Klang finde ich ihn fantastisch. Mir ist bislang noch kein besserer Kopfhörer auf die Ohren gekommen.
Beim Tragekomfort muss ich jedoch leider kleine Abstriche machen. Mir drückt der Kopfhörer etwas von oben auf die Schädelmitte. Das stört mich beim längeren Tragen, aber andere Leute mit anders geformten Köpfen mögen hier keine Probleme haben.
Was aber ein echtes Minus ist, ist die Verarbeitungsqualität. Das der Hörer aus Plastik ist stört mich nicht, allerdings lässt die Qualität des verwendeten Kunststoffes etwas zu wünschen übrig. Nach ca 2,5 Jahren Gebrauch ist bei mir das Plastik-Teil auf der Linken Seite angebrochen, dass man beim Verstellen der Kopfhörergröße nach draußen zieht. Und es war nicht so, dass ich dem Hörer Gewalt angetan hätte, es scheint einfach Materialermüdung zu sein.
Und ich scheine auch nicht der Einzige mit diesem Problem zu sein. Man findet genug ähnlich Einträge in diversen Internetforen.
Mein Fazit daher: super Klang aber mangelnde Verarbeitungsqualität.
Daher würde ich ihn auch nicht noch einmal kaufen.

Profilbild von Spankous

Spankous sagt:

#2 - 01.11.2016 um 13:42 Uhr

0

Also ich habe mir den 840 und 940 zuschicken lassen. Ich verstehe den Hype um den 940 garnicht. Er klingt ja komplett nach extra-extra höhen plus noch ein paar höhen dazu. Hat mir fast ein loch ins Ohr gebohrt . Also monitoring und mastern mit dem 940 da muss man sehr auf strahlende interkontinentale höhen stehen. Bei mir ging er nach 3 stunden wieder ins Paket und zurück zur post

Profilbild von halios tunka

halios tunka sagt:

#3 - 17.06.2021 um 14:28 Uhr

0

Der Kopfhörer klingt ausgezeichnet, wirklich nahezu perfekt!
ABER: Der Tragekomfort ist, man kann es nicht anders sagen, katastrophal! Ich hatte noch nie so einen unbequemen Kopfhörer auf, die Noppen bohren sich in kürzester Zeit in den weichen Oberschädel.Die Verarbeitung ist ebenfalls Katastrophal, billiges Plastik das selbst bei sehr vorsichtigem Gebrauch schnell abbricht, ich musste den Kopfhörer innerhalb eines Jahres 2x ersetzen lassen und habe ihn dann eintauschen lassen.

Profilbild von Peter Kuntz

Peter Kuntz sagt:

#4 - 10.02.2023 um 10:13 Uhr

0

Hallo, nachdem es keine Ersatzohrmuscheln für meinen alten Sennheiser mehr gibt, bin ich auf der Suche nach einem neuen. Es gibt viele negative Erfahrungsberichte aus Bewertungen im Net und bei Thomann, dass die Bügel oft brechen. Gestern war ich in einem Musikhaus und habe mir den 940 angesehen. Mag der Sound noch so gut sein, aber der äußere Eindruck, die verwendeten Materialen und die Haptik wirken tatsächlich extrem billig und zerbrechlich. Da machen die Konterparts, insbesondere von Beyer-Dynamik einen solideren Eindruck. Werde dieses Produkt deshalb nicht kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Apple Logic Pro 11 Overview (no talking)
  • LD Systems Mon15A G3 Review
  • iZotope Ozone 11 Advanced Sound Demo