Anzeige

NAMM 2018: Neu im Meinl Drum Gear Programm: Backbeat Pro Tambourines, Drum Honey und Cymbal Mutes

Mit den Meinl Backbeat Pro Tambourines können Snaresounds in Sekundenschnelle mit einem Jingle-Effekt versehen werden. Drum Honey nennt Meinl die neuen gelben Gel Pads, die zur Reduzierung der Obertöne aufs Fell geklebt werden. Cymbal Mutes sind Dämpfungs-Pads, die das fast geräuschlose Spielen von Becken ermöglichen sollen.

Das Backbeat Pro Tambourine gibt es in 13 und 14 Zoll. (Alle Bilder: zur Verfügung gestellt von Meinl)
Das Backbeat Pro Tambourine gibt es in 13 und 14 Zoll. (Alle Bilder: zur Verfügung gestellt von Meinl)


Die Meinl Backbeat Pro Tambourines, erhältlich mit 13 und 14 Zoll Durchmesser, sind mit jeweils acht Schellenpaaren versehen und zum Auflegen auf das Snare-Fell vorgesehen, um dem Backbeat bei Bedarf einen Jingle-Effekt hinzuzufügen. 
Eine bekannte Idee in neuer Optik sind die gelben Drum Honey Gel Pads, die auf das Trommelfell geklebt werden und für eine Reduzierung der Obertöne sorgen sollen. Die Pads sind erhältlich im 6er-Pack und abwaschbar. 
Auch die Cymbal Mutes, erhältlich in den Größen 14, 16, 18 und 20 Zoll, hat man in ähnlicher Form schon einmal gesehen. Es handelt sich dabei um Dämpfungs-Pads, die auf die Becken aufgelegt werden, um ein lautloses Üben zu ermöglichen. Lieferbar sind sie einzeln oder als Set.

Fotostrecke: 2 Bilder Geräuschkiller für Becken: Die Meinl Cymbal Mute Pads.
Fotostrecke
Hot or Not
?
Das Backbeat Pro Tambourine gibt es in 13 und 14 Zoll. (Alle Bilder: zur Verfügung gestellt von Meinl)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars-Oliver Horl

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Istanbul Agop Signature Cymbal Set & Grand Cymbal Set Test

Drums / Test

Wer auf der Suche nach organischen Beckenklängen ist, kommt kaum um die Marke Istanbul Agop herum. Hier testen wir zwei Sets der bekannten Signature Linie.

Istanbul Agop Signature Cymbal Set & Grand Cymbal Set Test Artikelbild

Agop’s Signature Serie ist seit vielen Jahre eine Konstante im Programm der Istanbuler Traditionsschmiede, sie gilt als die letzte Produktentwicklung vor dem plötzlichen Tod von Agop Tomurcuk im Jahr 1996. Ohne Zweifel haben die eher trockenen und komplex klingenden Becken mit dem leicht exotischen Schimmer im Gesamtklang viele andere Hersteller inspiriert, nach und nach auf den Zug aufzuspringen. 

Meinl präsentiert seine Cymbal-Neuheiten für 2022

Drums / News

Der deutsche Beckenhersteller Meinl stellt seine Produktneuheiten für das Jahr 2022 vor. Neben Ergänzungen der bekannten „Byzance“- und „Pure Alloy“-Serien wurden neue Kreationen für die Endorser Matt Garstka, Benny Greb und Luke Holland entwickelt.

Meinl präsentiert seine Cymbal-Neuheiten für 2022 Artikelbild

Meinl stellt seine Cymbal-Neuheiten für das Jahr 2022 vor. Neben Erweiterungen der Byzance- und Pure Alloy-Serien spendierte Meinl seinen Endorsern Benny Greb, Matt Garstka und Luke Holland einige spezielle Kreationen. Neu in der Byzance-Reihe sind die Polyphonic Crashes in den Größen 18, 19 und 20 Zoll. Dabei handelt es sich um Becken mit einer nicht abgedrehten Kuppe und einem dünnen Rand für eine schnelle Ansprache mit kurzem Ausklang. Das 18“ Dual Trash China vereint drei verschiedene Oberflächen miteinander: Der umgebogene Rand erstrahlt auf der Unterseite im Brilliant Finish, die restliche Fläche ist roh und unbehandelt und setzt sich dadurch deutlich ab. Die Oberseite des Beckens wurde konventionell abgedreht. Für den „Trash-Faktor“ sorgen sechs Löcher in zwei verschiedenen Größen. Das Traditional Extra Thin Hammered Crash gibt es – neben den bereits vorhandenen Größen 18, 20 und 22 Zoll – jetzt auch als 19“-Version, ebenfalls neu im Byzance-Programm ist das 20“ Benny Greb Sand Thin Crash, welches bisher nur mit 18 Zoll Durchmesser erhältlich war. Auch die „Pure Alloy“-Reihe wurde aufgestockt: Neu sind das 17“ Medium Crash sowie ein Cymbal Set, bestehend aus einer 14“ Hi-Hat, einem 16“ Crash und einem 20“ Ride. Die „Pure Alloy Custom“ Becken mit ihrer typischen dunklen, intensiv gehämmerten Oberfläche wurden ergänzt um ein 17“ Medium Thin Crash, 16“ und 18“ Thin Crashes sowie ein 18“ Medium Heavy Crash. Auch hier gibt es ab sofort ein Cymbal Set, bestehend aus einer 14“ Hi-Hat, einem 18“ Crash und einem 20“ Ride, allesamt in „Medium Thin“-Ausführung. Endorser Matt Garstka darf sich über zwei Temporal Stacks freuen. Das Temporal Stack I besteht aus einem 8“ und einem 10“ Byzance Splash, das Temporal Stack II vereint ein 10“ Byzance Trash China und ein 10“ Byzance Splash miteinander. Luke Holland wurde das „Baby Stack“ auf den Leib geschneidert, welches sich aus einem 10“ Byzance Trash Splash und einem 12“ Classics Custom Trash Splash zusammensetzt. Benny Greb schließlich wurde mit den 6“ Crasher Hats bedacht, die es bisher nur mit acht Zoll Durchmesser gab. Weitere Infos unter Meinl Cymbals.

ProMark strukturiert sein Drumstick-Programm neu

Drums / News

Der texanische Hersteller hat sein Drumstick-Programm einem Redesign unterzogen und bietet seine Sticks ab sofort unter den Bezeichnungen "ProMark" und "ProMark Classic" an.

ProMark strukturiert sein Drumstick-Programm neu Artikelbild

Der texanische Hersteller ProMark hat sein Drumstick-Programm neu strukturiert und in die beiden Bereiche ProMark und ProMark Classic unterteilt. Das Redesign steht im Zusammenhang mit der Gewichtung der Sticks. Bereits seit längerer Zeit bietet ProMark einen großen Teil seiner Drumstick-Modelle in den Varianten "Forward" und "Rebound" an.  Die "Forward"-Sticks sowie die Varianten mit der Bezeichnung "Attack" bieten die seit Jahrzehnten bewährte Gewichtsverteilung, die ein kraftvolles Spiel ermöglicht und tragen ab sofort die Bezeichnung "ProMark Classic" mit dem klassischen Logo. In dieser Reihe sind die gängigsten Größen zusätzlich in der extrarobusten "FireGrain"-Ausführung zu finden. Für ein "hecklastigeres" Spielgefühl gibt es die "Rebound"- und "Finesse"-Modelle, die sich hervorragend für filigranes Spiel und hohe Geschwindigkeiten eignen und fortan mit der schlichten Bezeichnung "ProMark" im modernen Logodesign gekennzeichnet sind. Auch hier sind ausgewählte Größen als "FireGrain"-Modelle erhältlich, und auch die rutschfest beschichteten "ActiveGrip"-Varianten sind Teil der "ProMark"-Serie. Weitere Infos unter www.daddario.com

NAMM 2022: Paiste erweitert sein Programm um neun Flat Ride Becken

News

Seit Paiste Ende der 1960er Jahre das weltweit erste Flat Ride Becken vorgestellt hat, gilt der Schweizer Hersteller als absoluter Spezialist auf diesem Gebiet.

NAMM 2022: Paiste erweitert sein Programm um neun Flat Ride Becken Artikelbild

Seit Paiste Ende der 1960er Jahre das weltweit erste Flat Ride Becken vorgestellt hat, gilt der Schweizer Hersteller als absoluter Spezialist auf diesem Gebiet. Allerdings wurden viele Modelle im Laufe der Jahrzehnte wieder aus dem Programm gestrichen, was die Preise auf dem Gebrauchtmarkt in die Höhe trieb. Ein neuer Anfang wurde 2011 mit der Wiederauflage der beliebtesten Formula 602 Modelle gemacht, zu denen auch ein 20“ Medium Flat Ride gehörte. Nun startet Paiste eine wahre Flatride-Offensive und präsentiert insgesamt neun neue Modelle, die sich auf vier Serien verteilen.

Bonedo YouTube
  • DrumCraft | Series 6 | Standard Set | Sound Demo (no talking)
  • Zultan | AEON Cymbal Series | Sound Demo (no talking)
  • DrumCraft | Series 4 - 2Up 2Down | Drumset | Sound Demo (no talking)