Anzeige
ANZEIGE

Music Man Game Changer Special

Nicht weniger als neue Spielregeln verspricht die Game Changer Technologie von Music Man vollmundig! Bei E-Gitarren gibt es ja nicht unbedingt häufig grundlegende Innovationen – meistens erstrecken sich Neuerungen auf Finish, Hardware, Pickups oder das verwendete Holz. Da war die Neugier geweckt …

musicman_videospecial_n


Auf den ersten Blick sieht die Game Changer Variante aus, wie das schon bekannte Reflex Modell. Optisch fallen erst nur eine abweichende Pickupbestückung sowie ein zusätzlicher Toggle-Switch auf. Das uns vorliegende Game Changer Modell wartet mit 2 Humbuckern, einem Single Coil in der Mitte sowie einem Piezo-Pickup in der Brücke auf.  Erst bei den Anschlüssen (genau: plural!) wird man hellhörig: USB, MIDI und Klinke. Um das gleich vorweg zu nehmen: Die Game Changer Technologie ist KEIN Modeling wie bei der Line6 Variax. Die Gitarre ist analog – man hört das Holz und die Pickups. Wozu dann die anderen Anschlüsse, höre ich euch fragen? Wo ist da der „Game Changer“?

Fotostrecke: 4 Bilder Das Setup im Studio mit Chris und Bassel …
Fotostrecke

Kurz gesagt: Schluss mit Pickup-Verdrahtung löten! Über eine Software lassen sich am Rechner alle erdenklichen Verdrahtungen auf Knopfdruck realisieren, in der Gitarre speichern und wieder abrufen: Seriell, parallel, mit und ohne Piezo – was auch immer. Die Reihenfolge der Schaltungen lässt sich dabei völlig frei auf den 5-Weg-Schalter und Toggle-Switch legen. Insgesamt 25 Sounds (5-Positions-Switch mal 2 Bänke, plus 15 Sounds unter dem Toggle-Switch) stehen zur Verfügung. Aber genug der Vorrede – Profi-Gitarrist und bonedo Autor Bassel El Hallak traf sich mit Music Man Endorser Chris im Gaga Studio in Hamburg um den Game Changer für euch anzuspielen:

Die Game Changer App
Die für den Gamer Changer benötigte Software benötigt eine Internet-Verbindung, sie läuft online im Web-Browser. Erstmal ungewohnt, aber kann natürlich auch von Vorteile sein (solange man online gehen kann): denn man kann von jedem Rechner mit USB auf seine Sounds zugreifen und sie in die Gitarre übertragen – auch wenn man den eigenen mal vergessen hat. Chris zeigt die Arbeitsweise:

Soundprogrammierung
Was für Möglichkeiten bietet die virtuelle Verdrahtung nun? Ist der technische Aufwand gerechtfertigt? Chris und Bassel begeben sich ins virtuelle Sound-Labor und geben euch einen Einblick in die klanglichen Möglichkeiten:

Fazit?
Das wäre nach so einem kurzen Einblick sicher verfrüht. Über 200.000 Schaltmöglichkeiten soll die Game Changer Option im Reflex Modell bieten (einen Bass gibt es übrigens auch schon mit dieser neuen Technik). Viele Sounds, wie Out-Of-Phase Schaltungen und ungewöhnliche Kombinationen, lassen sich nun einfach auf Mausklick realisieren – ohne auf Modeling zu setzen. Es bleibt eine “analoge” Gitarre vom Spielgefühl und den Soundmöglichkeiten. In Kürze gibt es bei uns einen gewohnt umfangreichen Test zum Instrument – da werdet ihr dann ein ausführlicheres Fazit finden. 

Hot or Not
?
musicman_videospecial_n Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bassel Hallak

Kommentieren
Profilbild von blackhawk

blackhawk sagt:

#1 - 02.08.2012 um 03:19 Uhr

Empfehlungen Icon 0

WOW STEVE LUKATHER HAT EIN PRESET GEMACHT IN DEM ER DIE EINSPULENKONFIGURATION AUSGEWÄHLT HAT??? wow! was für ein geniestreich!!

Profilbild von Wilson

Wilson sagt:

#2 - 03.08.2012 um 01:06 Uhr

Empfehlungen Icon 0

That jam at the start was the worst crap I ever heard. Ironic that a guitar calling itself a "game changer" is being previewed by two out of date sport guitar dinosaurs stuck in the 90s.And I bet this was the worst music the famous GAGA studio ever had to suffer.Horribly, horribly old fashioned fake American garbage.

Profilbild von rectifier

rectifier sagt:

#3 - 03.08.2012 um 13:45 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Ääähh ... Was hat der denn geraucht ...??

Profilbild von chris

chris sagt:

#4 - 04.08.2012 um 15:18 Uhr

Empfehlungen Icon 0

das hab ich mich auch grad gefragt....aber schön, dass ich jetzt als Dinosaurier bezeichnet werde....:)

Profilbild von Tommy

Tommy sagt:

#5 - 06.08.2012 um 17:00 Uhr

Empfehlungen Icon 0
Profilbild von mik

mik sagt:

#6 - 07.08.2012 um 21:50 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Wieviele Gitarristen braucht man um eine Glühbirne einzuschrauben?50! Einen der's tut, und 49 die "That was crap, I could have done it so much better!" schreien!Macht euch einfach nix draus, Jungs... :O)

Profilbild von Rocknrolfsen

Rocknrolfsen sagt:

#7 - 08.08.2012 um 00:30 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Im Vergleich zu meiner Variax 500 sind ja
unheimlich viele Varianten der Beschaltung möglich!
Und das "nur" mit einer Gitarre und den gleichen
Pickups. Kaum zu glauben.

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Ernie Ball Music Man 2021 Collection: All die schönen Farben!
Bass / News

Die Ernie Ball Music Man 2021 Collection bietet etliche ansehnliche neue Farben für die Modelle Cutlass RS, StingRay RS, StingRay Special und Bongo!

Ernie Ball Music Man 2021 Collection: All die schönen Farben! Artikelbild

Ernie Ball hat seine neue 2021 Collection an Gitarren und Bässen enthüllt, die einige attraktive neue Lackierungen für die gesamte Modellpalette bietet. Dazu gehören neue Finishes für die Cutlass RS, StingRay RS, die Sabre-Gitarren sowie die StringRay Special und die Bongo-Bässe.

Sterling by Music Man Cutlass Richardson 7 Test
Gitarre / Test

Die Sterling Cutlass Richardson 7 kommt als preiswerte Version der original Music Man Signature und überzeugt als flexibles Tool von clean bis Metal.

Sterling by Music Man Cutlass Richardson 7 Test Artikelbild

Mit der Sterling by Music Man Cutlass Richardson 7 liefert der amerikanische Hersteller eine alternative Variante des Jason Richardson Modells, die auch Fans mit kleinerem Geldbeutel ansprechen soll. Jason erlangte durch sein Mitwirken bei Bands wie "Born of Osiris" und "Chelsea Grim" eine große Popularität und zählt zu den neuen Aushängeschildern von Prog-Rock, Metal und moderner, virtuoser Gitarrenmusik. Bereits seit geraumer Zeit darf er sowohl ein 6- wie auch ein 7-saitiges Signature-Modell aus dem Hause Music Man sein Eigen nennen.Die allerdings gehen nicht gerade zum Taschengeldkurs über die Ladentheke. Umso erfreulicher erscheint deshalb die Nachricht, dass die Music Man-Tochterfirma Sterling beide Modelle zu etwa einem Drittel des Preises

NAMM 2021: Sterling by Music Man stellt die Modelle für 2021 vor
Gitarre / News

NAMM 2021: Sterling by Music Man vermeldet für das neue Jahr nun auch eine günstigere Variante der Music Man Mariposa. Aber auch andere Modelle der Music-Man-Tochter können mit Updates glänzen.

NAMM 2021: Sterling by Music Man stellt die Modelle für 2021 vor Artikelbild

Sterling by Music Man vermeldet für das neue Jahr nun auch eine günstigere Variante der Music Man Mariposa. Aber auch andere Modelle der Music-Man-Tochter können mit Updates glänzen. Wir haben alle wichtigen Infos für euch zusammengetragen. 

Sterling by Music Man CTSS30HS Cutlass Test
Gitarre / Test

Die schlichte Sterling by Music Man CTSS30HS Cutlass hat zwar einen langen Namen, aber eine kurze Mensur und nur zwei Pickups. Und eine ganze Menge Charme.

Sterling by Music Man CTSS30HS Cutlass Test Artikelbild

Bei der Sterling by Music Man CTSS30HS Cutlass haben wir es mit einer preisgünstigen Shortscale-E-Gitarre zu tun, die mit einem Singlecoil am Hals und einem Humbucker am Steg ausgerüstet ist und damit eine nicht ganz alltägliche Pickup-Kombination vorgibt. Shortscale-E-Gitarren eignen sich für jüngere Spielerinnen und Spieler und natürlich auch für Erwachsene mit kleineren Händen.

Bonedo YouTube
  • Gibson G-Bird | Generation Collection - Sound Demo (no talking)
  • Best Cyberweek DEALS for Guitarists! - 2022
  • DSM & Humboldt ClearComp - Sound Demo (no talking)