Anzeige
ANZEIGE

Mixars Quattro Test (2021)

Fazit

Mixars hat mit dem Quattro ein grundsolides Vierkanal DJ-Mischpult mit gesundem Preis-Leistungs-Verhältnis und guter Ausstattung im Programm, insbesondere wenn man mit einer DJ-Software wie Serato DJ, das als DVS-Vollversion zum Lieferumfang gehört, oder Virtual DJ auflegen möchte, denn diese Programme bringen native Unterstützung für das Pult und seine Controller mit. Quattro legt eine ordentliche Fertigungsqualität an den Tag, kann klanglich überzeugen und punktet mit umfangreichen Features und Schnittstellen. Auf der Habenseite stehen u.a. satte vier Phono-Inputs für DVS-Wizards und Vinyl-DJs, optional mit Line-Signalen beschickbar, offeriert Dual-USB für DJ-Teams oder sonstige Anwendungsszenarien sowie einer üppigen Effektsektion.
Im Zusammenspiel mit Serato arbeitet man mit niedrigen Latenzen auf bis zu vier Decks, die sich sogar über die Performance-Pads abspielen und beatmatchen lassen. Natürlich können auch Samples und Cues abgefeuert werden, selbst ein frei belegbarer Layer ist dabei. Das ist unter Virtual DJ kaum anders. Alternative DJ-Programme wären dann manuell im “Non-Serato-Mode” zu mappen. Zudem ließe sich auch das iPad mit einer kompatiblen DJ-App am USB-Port des Pults verwenden oder als Effektor einsetzen.
Wem das nicht genug kreativer Spielraum ist, der hat noch eine Send/Return-Schleife für zusätzliche Hardware zur Verfügung, allerdings aufgrund mangelnder I/Os ohne MIDI-Sync. Schade. Auch hätte dem Pult ein Parameter-Regler für die Channel-FX gut zu Gesicht gestanden, eine Mikrofonstatus-LED und ein Master-Balance-Regler. Trotz dieser Abzüge in der B-Note: Unterm Strich stehen 4 Sterne für Mixars Quattro. Das Pult ist sein Geld wert und erhält von mir auch in 2021 eine Kaufempfehlung – primär, aber nicht ausschließlich, für Serato DVS-DJs und diejenigen, die es noch werden wollen.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • Dual USB-Audiointerface
  • leicht zugängliche USB-Ports (oben)
  • vielseitiges Anschlussfeld
  • solide Verarbeitung
  • Performance und Klang
  • vorhörbare Effektsektion mit gutem Klang
  • Vierdeck-Steuerung via Pads möglich
  • Serato DVS-zertifiziert
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Contra
  • kein Parameter-Regler für Channel-FX
  • Status-LED für Mikrofonkanal fehlt
  • kein Balance-Regler für den Master
  • keine dB-Skalierung der Pots und Pegelmeter
Artikelbild
Mixars Quattro Test (2021)
DVS-Pult Galore zum guten Preis: Mixars Quattro
DVS-Pult Galore zum guten Preis: Mixars Quattro

4-Kanal-Digitalmixer für Serato DJ

  • 16 RGB-Pads für Hot Cues und Sampler
  • 2 USB-Audioanschlüsse
  • 24 Bit/48 kHz Audionterface
  • 2 Mikrofoneingänge
  • 15 Effektprogramme und Send/Return Schleife
  • 4 Channel-FX (Filter, Noise, Gate, Crush)
  • komplett MIDI-konfigurierbar
  • Trim-Regler für Master-Volume
  • solides Metallgehäuse
  • Autoloop-Encoder
  • Sampler-Switch
  • Lautstärkeregler für Sampler
  • Preis: 819 Euro
Hot or Not
?
Mixars – mehr gibt’s vorn nicht zu sehen.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Peter Westermeier

Kommentieren
Profilbild von mirko

mirko sagt:

#1 - 25.07.2022 um 12:39 Uhr

Empfehlungen Icon 0

come faccio ad impostare per traktor pro3 la configurazione completa

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Native Instruments Traktor Kontrol Z1 Test (2021)
DJ / Test

Native Instruments Traktor Kontrol Z1. Ein ultrakompakter MIDI-Mixer mit Audiointerface für iOs-Devices und Notebook-DJs nun im bonedo Test.

Native Instruments Traktor Kontrol Z1 Test (2021) Artikelbild

Das Berliner Unternehmen Native Instruments begeistert mit seiner Software Traktor nun schon seit mittlerweile 20 Jahren die DJ-Szene. Und auch in Sachen Audiointerfaces, Mixer und Controller ist die Spree-Company nicht weniger umtriebig. Seit dem Release des lang erwarteten Nachfolgers von Traktor DJ für iPhone/iPad, namentlich Traktor DJ 2, übrigens kostenlos für PC, MAC und iOS erhältlich, und dem Traktor-Update auf Version 3 gefolgt vom Update der DJ-Controller-Riege liegt der Trecker wieder gut im Rennen.

Dominik Eulberg vertont für den NABU die Kandidaten zum „Vogel des Jahres 2021“ mit Synthesizern
DJ / News

Der Naturschutzbund Deutschland e. V. NABU sucht den Vogel des Jahres 2021 und der populäre DJ, Produzent und Ornithologe Dominik Eulberg hat zehn Kandidaten als Notenpartitur für Synthesizer vertont. Das Ergebnis ist verblüffend hörenswert.

Dominik Eulberg vertont für den NABU die Kandidaten zum „Vogel des Jahres 2021“ mit Synthesizern Artikelbild

Der NABU (Naturschutzbund Deutschland e. V.) sucht 2021 zum fünfzigsten Mal den „Vogel des Jahres". Moment, Moment, berichten wir bei Bonedo nicht üblicherweise eher über Ranglisten für Synthesizer, Drummachines und DJ-Equipment? Nun, wenn niemand geringeres als DJ, Producer und Ornithologe Dominik Eulberg zu diesem runden Jubiläum mit dem Projekt „Synthibirds“ animalisch-musikalisches beisteuert, machen wir gern eine Ausnahme.

NAMM 2021: Pioneer stellt DJM-S7 Performance-Mixer vor
DJ / News

Pioneer DJ enthüllt den Performance-Mixer DJM-S7. Der kleine Bruder des DJM-S11 kommt mit einigen exklusiven Funktionen…

NAMM 2021: Pioneer stellt DJM-S7 Performance-Mixer vor Artikelbild

Keine NAMM ohne neues DJ-Mischpult: Mit dem DJM-S7 erblickt ein speziell auf Turntablism ausgerichteter Zweikanal-Mixer von Pioneer DJ das Licht der Welt, oder besser gesagt der Stage, DJ Booth und Studios oder DJ-Setups. Der DVS Battle-Mixer schaltet dank nativer Unterstützung Serato DJ oder rekordbox dj frei, ist unter anderem mit Dual USB, einem USB-Hub, FX-Hebeln und Performance Pads ausgerüstet. Und das Pult kommt mit besonderen Funktionen, die selbst der große Bruder DJM-S11 nicht hat. 

Bonedo YouTube
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)