ANZEIGE

KOMA Elektronik Chromaplane elektromagnetischer Synthesizer

KOMA Elektronik haben den elektromagnetischen Synthesizer Chromaplane in Zusammenarbeit mit dem Passepartout Duo entwickelt.

KOMA Elektronik Chromaplane

KOMA Elektronik Chromaplane: Funktionsweise

Der Chromaplane von KOMA Elektronik ist ein faszinierendes Instrument, das mit einem innovativen elektromagnetischen Interface arbeitet. Auf den ersten Blick mag es wie ein zusammengeklappter Laptop aussehen, tatsächlich handelt es sich um das Interface, mit dem dieses elektromagnetische Instrument bedient wird.

Das Instrument wird mit zwei speziellen Tonabnehmerspulen gespielt. Diese reagieren auf elektromagnetische Felder, welche von der Oberfläche von Chromaplane ausgestrahlt werden. Die erzeugten Sounds stammen von zehn analogen Rechteckoszillatoren und damit besitzt das Instrument über 10 Stimmen und ist polyphon spielbar. Wenn man genau hinsieht, erkennt man 10 kleine Löcher auf der Oberfläche, die in drei Reihen aufgeteilt sind. Diese Löcher zeigen den Mittelpunkt der elektromagnetischen Felder an, die jeder der 10 Oszillatoren erzeugt. Je näher man mit den Pickups an eines der Löcher kommt, desto lauter wird der Oszillator sein.

Jeder Oszillator kann um eine Oktave transponiert werden, und mithilfe eines Schraubenziehers ist es möglich, die Stimmung jedes Oszillators präzise zu bestimmen. Um den Chromaplane optimal stimmen zu können, hat KOMA Elektronik speziell für dieses Instrument ein externes elektromagnetisches Stimmgerät entwickelt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

KOMA Elektronik Chromaplane: Sounddesing

Für das Sounddesign stehen verschiedene Werkzeuge zur Verfügung, die an den Seiten des Chromaplane angebracht wurden. Das Instrument ist mit einem vierpoligen resonanzfähigen Tiefpassfilter sowie einem Envelope Follower mit CV-Out und einem spannungsgesteuerten Delay ausgestattet. Spannend ist der Audioeingang, mit dem es möglich ist, externe Soundquellen zu verändern. Je nachdem, wie man die Pickups über oder auf dem Chromaplane bewegt, können interessante Sounds erzeugt werden. Das Soundspektrum reicht von atonalem Noise bis hin zu süßen Harmonien.

Chromaplane wurde für das Studio, die Bühne und als Spaßobjekt konzipiert. KOMA Elektronik beschreibt Chromaplane als eine Kombination aus der Ausdruckskraft traditioneller akustischer Instrumente und der Experimentierfreude des elektronischen Sounddesigns.

Chromaplane befindet sich seit mehreren Jahren in der Entwicklung und wurde vom Passepartout Duo live getestet. Nun befindet sich KOMA Elektronik in der finalen Entwicklungsphase, und in den nächsten Monaten werden weitere Informationen bekannt gegeben.

KOMA Elektronik Chromaplane
Affiliate Links

KOMA Elektronik Chromaplane: Features

  • experimentelles elektromagnetisches Instrument 
  • Zehn analogen Rechteckoszillatoren
  • 4-Pole Tiefpassfilter mit Resonance
  • Envelope Follower
  • Voltage Controlled Delay
  • External input

KOMA Elektronik Chromaplane Website

Hot or Not
?
Koma-Chromaplane-3 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Roland GO:KEYS 3 Sound Demo (no talking)
  • Gamechanger Audio Plasma Voice Sound Demo (no talking)
  • MAYER EMI Vibes Performance Demo (no talking)