Anzeige

Hot Wire präsentiert: East UNI-PRE Universal Active-Passive Bass Preamp-System

Bass-News_East-Uni-Pre Bild

Der Uni-Pre ist ein Bass Preamp der neuen Generation von East UK, dem Hersteller der beliebten J-Retro Klangregelung. Das neue modulare Design passt in jeden Bass mit Rückfräsung und funktioniert mit allen marktüblichen Tonabnehmern. Der Uni-Pre ist als Zweiband- oder Dreiband-EQ mit drei, vier oder fünf Reglern erhältlich und wertet den Klang jedes Basses auf.
Passende Knöpfe gibt es in Chrome, Black oder Gold. Der Uni-Pre hat gänzlich unabhängige Signalwege für aktiven und passiven Betrieb sowie Class A FET-Eingänge und Trimpotis für jeden einzelnen Tonabnehmer für hochwertige Klangqualität.
Spezielle Potis ermöglichen eine optimale Positionierung aller Regler im aktiven und passiven Signalweg. Die Wirkungsweise des Bassreglers kann intern für den oberen und unteren Bereich des Bassspektrums eingestellt werden. Am Höhenregler kann man intern den gewünschten Frequenzbereich einpegeln; außerdem steht eine “Pull-Bright”-Funktion zur Verfügung. Der Mittenregler ist als Doppelpoti mit “Frequency Sweep” ausgelegt. Das Ausgangssignal des Preamps kann intern “flat” oder mit leichter Anhebung eingestellt werden.
Der Clou: Das modulare Konzept erlaubt einfachen Einbau mittels Steckverbindungen sowie lötfreie Tonabnehmeranschlüsse, Batterie- und Masseverbindung mittels Schraubverbindungen.
Weitere Infos gibt es hier: www.j-retro.de, www.bass-elektronik.de

Der Uni-Pre ist ein Bass Preamp der neuen Generation von East UK, dem Hersteller der beliebten J-Retro Klangregelung. Das neue modulare Design passt in jeden Bass mit Rückfräsung und funktioniert mit allen marktüblichen Tonabnehmern. Der Uni-Pre ist als Zweiband- oder Dreiband-EQ mit drei, vier oder fünf Reglern erhältlich und wertet den Klang jedes Basses auf.
Passende Knöpfe gibt es in Chrome, Black oder Gold. Der Uni-Pre hat gänzlich unabhängige Signalwege für aktiven und passiven Betrieb sowie Class A FET-Eingänge und Trimpotis für jeden einzelnen Tonabnehmer für hochwertige Klangqualität.
Spezielle Potis ermöglichen eine optimale Positionierung aller Regler im aktiven und passiven Signalweg. Die Wirkungsweise des Bassreglers kann intern für den oberen und unteren Bereich des Bassspektrums eingestellt werden. Am Höhenregler kann man intern den gewünschten Frequenzbereich einpegeln; außerdem steht eine “Pull-Bright”-Funktion zur Verfügung. Der Mittenregler ist als Doppelpoti mit “Frequency Sweep” ausgelegt. Das Ausgangssignal des Preamps kann intern “flat” oder mit leichter Anhebung eingestellt werden.
Der Clou: Das modulare Konzept erlaubt einfachen Einbau mittels Steckverbindungen sowie lötfreie Tonabnehmeranschlüsse, Batterie- und Masseverbindung mittels Schraubverbindungen.
Weitere Infos gibt es hier: www.j-retro.de, www.bass-elektronik.de

Hot or Not
?
Bass-News_East-Uni-Pre Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Die besten Bass Riffs in Noten und Tabs – Stevie Wonder/Nathan East: „Sir Duke“

Bass / Workshop

Stevie Wonders Welthit "Sir Duke" mit seiner genialen Basslinie kann man getrost als Klassiker abstempeln. Sogar Basslegende Nathan East fühlte sich unlängst zu einem Cover inspiriert!

Die besten Bass Riffs in Noten und Tabs – Stevie Wonder/Nathan East: „Sir Duke“ Artikelbild

Sowohl über Stevie Wonder als auch über den Top-Freelance-Bassisten Nathan East muss man keine großen Worte mehr verlieren. Die Liste an Musikern, mit denen Nathan East gearbeitet hat, dürfte kaum weniger lang als Liste an soulige Welthits aus der Feder Stevie Wonders. Keinen von beiden kann ich in dieser Kolumne in irgendeiner Form gerecht werden, daher stürzen wir uns lieber gleich auf unseren heutigen Song: "Sir Duke" erschien 1976 auf Stevie Wonders bis heute erfolgreichstem Album "Songs In The Key Of Life" und wurde im Original eingespielt von dem Bassisten Nathan Watts. Diese geniale Scheibe wird bis heute gerne als Höhepunkt von Stevies Werk (damals war der Ausnahmekünstler gerade erst 26 Jahre alt!) angesehen. "Sir Duke" verbreitet wie kaum ein anderer Song von der ersten Note an eine unbändige Lebensfreude und sorgt augenblicklich für gute Laune. Daher ist es auch kein Wunder, dass er bis heute weltweit gerne gecovert wird, wozu sich auch kein Geringerer als Basslegende Nathan East (nicht zu verwechseln mit dem Originalbassisten Nathan Watts!) auf seinem Soloalbum aus dem Jahr 2014 bewogen fühlte! Bei der Transkription und Analyse halte ich mich weitgehend an das Original, Nathans Version hält jedoch auch das eine oder andere zusätzliche Schmankerl bereit, wie z. B. das Intro der Bläser, welches sich ebenfalls als tolles Bassriff herausstellt!

Web-Fundstück: Tolles Bass-Solo von Nathan East über "Africa" (TOTO)

Feature

In diesem tollen Live-Fundstück huldigt Basslegende Nathan East dem 2015 verstorbenen Bassisten Mike Porcaro in einem mitreißenden Bass-Solo.

Web-Fundstück: Tolles Bass-Solo von Nathan East über "Africa" (TOTO) Artikelbild

Die Band TOTO darf man getrost zu den Dinosauriern des Genres zählen. 1976 in Los Angeles gegründet, sah die Band im Laufe der Jahrzehnte zahlreiche Bandmitglieder kommen und gehen. In diesem tollen Live-Fundstück huldigt Basslegende Nathan East dem 2015 verstorbenen Bassisten Mike Porcaro in einem mitreißenden Bass-Solo. Der Clip stammt aus der 2014 erschienenen Live-DVD "35th Anniversary Tour – Live in Poland". Die vielen ausgelassen feiernden Zuschauer:innen ist man (leider) in der heutigen Zeit gar nicht mehr gewohnt!

NAMM 2021: MEC Active J-Style-Basspickups mit Metalcover für 4- und 5-Saiter

Bass / News

NAMM 2021: Blink, blink - MEC erweitert sein zur letztjährigen NAMM-Show vorgestellte Sortiment an Basspickups mit Metallcovern um weitere Optionen.

NAMM 2021: MEC Active J-Style-Basspickups mit Metalcover für 4- und 5-Saiter Artikelbild

Die neuen aktiven J-Style-Basspickups von MEC ("Music Electronic Company") gibt es in einer kurzen Ausführung für Viersaiter und in einer langen Ausführung für Vier- und Fünfsaiter. Die kultigen Metallcover gibt es in sechs-Varianten: Chrome, Black Chrome, Gold, Brushed Chrome, Brushed Black Chrome und Brushed Gold.

Nux Melvin Lee Davis Bass Preamp+DI NBP-5 Test

Bass / Test

Der Nux Melvin Lee Davis Preamp ist nicht nur ein erstklassiger Preamp für E-Bass, sondern hat auch verschiedene Amp- und Boxenmodelle an Bord, kann als D.I-Box und sogar als Audio-Interface verwendet werden!

Nux Melvin Lee Davis Bass Preamp+DI NBP-5 Test Artikelbild

Nux ist eine von drei Marken der chinesischen Firma Cherub und hierzulande in erster Linie für äußerst erschwingliche Effektgeräte bekannt. Die Company beschränkt sich bei ihren Produkten allerdings nicht auf das Kopieren von erfolgreichen und bewährten Konzepten, sondern verfolgt durchaus auch eigene Ideen und Wege. Bestes Beispiel dafür ist der brandneue Bass-Preamp im Nux-Portfolio, der in Kooperation mit Melvin Lee Davis - seines Zeichens Tieftöner bei Superstars wie Chaka Khan, Lee Ritenour oder George Benson - entwickelt wurde. Der Melvin Lee Davis Preamp ist vollgepackt mit den unterschiedlichsten Features - neben einem flexiblen Equalizer hat er Bassverstärker- und Bassboxen-Modelle an Bord, kann via Software am Rechner konfiguriert und sogar als D.I.-Box und Audio-Interface verwendet werden! Trotz dieser hohen Flexibilität bietet Nux das Pedal zu einem ausgesprochen attraktiven Preis an. Ob sich der erstaunlich vielseitige Signature-Preamp aus China gegen die riesige Konkurrenz am Markt behaupten kann, wollen wir in diesem Test herausfinden.

Bonedo YouTube
  • Darkglass Microtubes B1K - Sound Demo (no talking)
  • Franz Bassguitars Wega 5 Fanned Fret - Sound Demo (no talking)
  • Bass Strings for Drop Tunings - Sound Demo (no talking)