ANZEIGE

Fulltone 2B Booster Test

Fazit

Wer einen Booster sucht, der den Ton leicht färbt und ihm eine zusätzliche Kante gibt, ist hier goldrichtig. Das Pedal bringt nicht nur das Gitarrensignal auf Touren, sondern erzeugt je nach Einstellung einen dezenten Schimmer, der mir sehr gut gefällt. Mich erinnert das Teil an einen abgespeckten Sex Drive von Durham, der das Signal ebenfalls harmonisch anreichert. Wenn man hier seinen Sweetspot gefunden hat, schaltet man das Teil freiwillig nicht mehr aus. Im Gegensatz dazu wirkt der RC Booster fast schon wie eine Spaßbremse, denn er arbeitet eher unauffällig und linearer. Das Preis-Leistungsverhältnis halte ich für ausgewogen. Für Leute, die auf der Suche nach einem guten Booster sind, gilt hier klare Antestpflicht.

Unser Fazit:
4,5 / 5
Pro
  • kleines Gehäuse
  • harmonische Verzerrungen
  • Preis/Leistung
  • leichte Färbung des Sounds (Geschmackssache)
Contra
  • leichte Färbung des Sounds (Geschmackssache)
Artikelbild
Fulltone 2B Booster Test
Für 159,00€ bei
Ein weiterer, tadelos funktionierender Helfer aus der Fulltone Boutique
Ein weiterer, tadelos funktionierender Helfer aus der Fulltone Boutique
Technische Spezifikationen
  • Fulltone 2B
  • Gerätegattung: Booster
  • Lautstärkeanhebung: bis zu 20 dB
  • Integrierter Buffer ist auch im Bypass aktiv
  • Regler: Volume, Dynamics
  • Anschlüsse: In, Out, 9 -18 Volt DC, Netzteilbuchse
  • Maße: 114 x 53 x 58 mm
  • Gewicht: 340 g (inkl. Batterie)
  • Preis: 189,00 Euro UVP
Hot or Not
?
Maße: 114 x 53 x 58 mm, Gewicht: 340 g (inkl. Batterie)

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Fulltone 70-BC Fuzz Test
Test

Das Fulltone 70-BC Fuzz-Pedal orientiert sich am Dallas Arbiter Fuzz Face und zerrt mit viel Dynamik und extrem feinfühlig von leicht bis zum massiven Rockbrett.

Fulltone 70-BC Fuzz Test Artikelbild

Beim Fulltone 70-BC Fuzz, einem Pedal aus der amerikanischen Boutique-Pedalmanufaktur von Michael Fuller, handelt es sich um einen Nachbau des legendären Dallas Arbiter Fuzz Face, das es in zwei Versionen gab. Es wurde mit Germanium- und, wie unser heutiges Testpedal, mit Siliziumtransistoren des Typs BC-108C bestückt.

Bonedo YouTube
  • The Sheeran Looper + with an acoustic guitar #shorts #guitar #acousticguitar
  • Sheeran Looper + Sound Demo
  • How to play Brown Sugar by The Rolling Stones! #shorts #guitartutorial #learnguitar