Hersteller_Meinl Cajon_Addon
Test
4
08.04.2015

Meinl Cajon Brushes und Bamboo Sticks Neuheiten Test

Cajon Brushes und Rods

Soundvielfalt fürs Cajon-Kit

Die neuen Meinl Classic-, Precision- und Retractable Cajon Brushes sowie die BCMS1, BMS1 und BMS2 Bamboo Sticks gesellen sich als weitere Ergänzung zum schon recht umfangreichen Cajon-Zubehörmarkt. Um herauszufinden, ob sie sich als Alternative zu vorhandenen Ruten und Besen anbieten, klopfen und fegen wir sie in diesem bonedo Test ausgiebig durch.

Das Cajon ist per se schon ein sehr flexibles Instrument, mit Besen oder Hot Rods gespielt wird es fast universell einsetzbar. Von Pop über Weltmusik bis hin zu Hip Hop lässt sich jeder Musikstil mit dem passenden Groove versehen. Mit der richtigen Verstärkung kann die kleine Kiste sogar ein ganzes Drumkit ersetzen. Dabei ist der Sound eines Cajons insgesamt etwas dezenter, so dass in der Musik – und nicht nur im Kofferraum – jede Menge Platz für die anderen Instrumente bleibt.

Details

Besen fürs Schlagzeug haben meistens Metallborsten und eignen sich daher weniger für das Cajon, da sie die Schlagfläche verfärben oder zerkratzen können. Seit einiger Zeit haben Hersteller wie Schlagwerk und Meinl erkannt, dass hier spezielle Modelle gefragt sind, die mit Kunststoffborsten oder leichten Holzbündeln das Cajon nicht beschädigen.

Zum Test stehen mir sechs verschiedene Modelle der Meinl Cajon Brushes und Bamboo Sticks zur Verfügung. Metall sucht man als verwendetes Material vergebens, stattdessen sind die Besen und Sticks aus Kunststoff und Bambusholz gefertigt. Bei allen drei Cajon Brushes kommen schwarze Kunststoffborsten zum Einsatz, und auch die weißen Griffe bestehen aus Kunststoff.

Die drei Besen Modelle im Überblick

Die Retractable Brushes sind klassischen Jazz-Besen fürs Schlagzeug nachempfunden und bieten, wie der Name vermuten lässt, die Möglichkeit, die Borsten in den Griff zu schieben. Das ist praktisch für den Transport, da es die Besen kleiner macht und die Borsten keinen Schaden nehmen können.

Die Classic Cajon Brushes sind ungewöhnlich dick. Sie haben ein Bündel aus gewellten Borsten, und auch hier gibt es wieder die beiden Gummiringe zum Anpassen der Festigkeit.

Im Gegensatz dazu haben die Precision Cajon Brushes ein wesentlich kompakteres Borstenbündel, dessen Festigkeit sich mit zwei Gummiringen anpassen lässt. Schiebt man einen der Ringe bis ans Ende, lässt sich ein Spielgefühl ähnlich der Bamboo Sticks erzeugen.

Spezielle Ruten für Cajonspieler - die Bamboo Sticks

Auch die Bamboo Sticks, die in drei Varianten zur Verfügung stehen, wurden speziell für das Spiel auf dem Cajon konzipiert. Sie haben verdrehte Spitzen, damit die Oberfläche des Instruments nicht beschädigt wird.

Das Modell BCMS1 ist dem klassischen Hot Rod nachempfunden – ein Bündel Bambusstäbe mit einem Kunststoffgriff und zwei Gummiringen lautet das einfache und bewährte Rezept.

Beim Modell BMS1 ist der Griffanteil länger, er nimmt fast zwei Drittel der Gesamtlänge der Rute ein. Dadurch ergibt sich als Spielfläche ein kürzeres, kompakteres Bambusbündel. Auch hier stehen zwei Gummiringe zur Regulierung bereit.

Die Bambusstäbe des BMS2  sind im vorderen Drittel noch einmal mit gewichtetem Kunststoff umwickelt, wodurch eine längere Haltbarkeit bei Rimshots gewährleistet ist. 

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare