Hersteller_Yamaha DP_Digitalpiano DP_Kompakt DP_LineOut
Test
3
21.05.2015

Fazit
(4 / 5)

Das Yamaha P-115 ist ein günstiges Digitalpiano, das vor allem für Einsteiger interessant ist. Auch fortgeschrittene Pianisten, die ein transportables Instrument suchen, erhalten ein stimmiges Gesamtpaket, das mit einer guten Tastatur, solidem Grundsound und nicht zu unterschätzenden Lautsprechern aufwarten kann. Durch sein vergleichsweise geringes Gewicht und die kompakten Ausmaße ist es das ideale Begleitinstrument für unterwegs. Mit seinem Stereoausgang kann es sich auch auf der Bühne oder im Proberaum behaupten, zudem wird das Funktions-Spektrum durch die iOS-Apps zumindest für Apple-User sinnvoll erweitert. Trotz wachsender Konkurrenz in diesem Preissegment kann man mit dem P-115 nicht viel falsch machen.

  • PRO
  • leicht und kompakt
  • gute Tastatur mit graduierter Gewichtung
  • Stereoausgänge
  • Anbindung an iOS-Devices
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • CONTRA
  • mitgeliefertes Sustainpedal ist nur ein Provisorium
  • Notenpult wirkt instabil
  • keine Apps für Android-User
  • FEATURES
  • 88 graduiert gewichtete Tasten mit Hammermechanik
  • 192-stimmige Polyphonie
  • 14 Klangfarben, davon 3 akustische Pianos
  • Reverb (4 Stufen)
  • Split, Layer, Duo-Mode
  • Metronom, Recorder, 14 Begleitrhythmen
  • 15 Demosongs, 50 Übungsstücke
  • 2 Kopfhörerausgänge
  • USB und iOS-Connectivity
  • 4 Lautsprecher, 2x 7 Watt
  • Notenhalter und Fußtaster im Lieferumfang
  • erhältliche Farben: matt schwarz, matt weiß
  • Abmessungen: 1326 x 163 x 295 (B x H x T in mm)
  • Gewicht: 11,8 kg
  • PREIS
  • UVP: 695,00 Euro
  • Straßenpreis: ca. 650 Euro
  • optionaler Ständer: ca. 95 Euro
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare