Hersteller_UniversalAudio Software PlugIn Effekte
Test
10
30.05.2017

Universal Audio UAD2 Antares Auto-Tune Realtime Test

UAD-2-Plug-In

Intonationskorrektur für UAD-2!

Seit mittlerweile 20 Jahren polarisiert das berühmt-berüchtigte Plug-in Antares Auto-Tune die Musikschaffenden dieses Planeten. Fakt ist: Der prozentuale Anteil der Verweigerer von „Intonationshilfen“ ist unter erfolglosen Künstlern (okay, Erfolg ist relativ) höher als unter den erfolgreichen. Fast jeder, der professionell mit Musikproduktion sein Geld verdient oder aus sonstigen Gründen konkurrenzfähige Produktionen abliefern möchte, nutzt dieses oder ein ähnliches Werkzeug.

Ich bin selbst professioneller Auto-Tune-User der ersten Stunde und seit 1997 habe ich das Plug-in auf unzähligen Veröffentlichungen verwendet. Daher bin ich bei diesem Test nicht wirklich gespannt, ob das Plug-in auch „gut klingt“ – das hat es bei fach- und zweckgerechtem Einsatz schon immer getan. Vielmehr bin ich gespannt, ob es aufgrund der Integration auf die UAD-2 Plattform Berichtenswertes gibt. Was hat der Test ergeben?

Details

Echtzeit

Antares Auto-Tune Realtime ist ein Plug-in zur Manipulation und Korrektur der Tonhöhe von Gesang und monofonen Instrumenten. Generell erfolgt diese Korrektur, indem die Tonhöhe des Quellmaterials in Echtzeit entsprechend einer definierten Tonskala und verschiedenen Parametern quantisiert wird. Die grafische Bearbeitung, wie sie in einigen Auto-Tune-Versionen verfügbar ist, ist hier nicht vorhanden, allerdings kann man meiner Meinung nach darauf verzichten. Der Clou ist der – zusätzlich zum Editing – unkomplizierte und praxisfreundliche Einsatz zum Tracking oder sogar zur Live-Performance. Ermöglicht wird dies – vollkommen unabhängig von irgendwelchen DAW-internen Monitoring- und Recording-Einstellungen – durch die Insertierung des Plug-ins im Input der UAD Monitoring Software Console.

Parameter

Die Parametrisierung des Plug-ins ist zum überwiegenden Teil selbsterklärend. Während die altbewährten Regler „Tracking“ und „Retune Speed“ immer noch für die Intensität und Regelzeiten der Tonhöhenquantisierung zuständig sind, ist auch Neues wie die Flex-Tune-Funktion hinzugekommen. Diese begrenzt den tonalen Bereich des Eingangssignals, welcher der Tonhöhenkorrektur zugeführt wird. Bei höheren Werten werden nur Tonhöhen in unmittelbarer Nähe zu den Skalentönen korrigiert, um bei Bedarf die Natürlichkeit der Bearbeitung zu erhöhen. 

Weiterhin gibt es verschiedene Regelmöglichkeiten zum wichtigen Thema Vibrato. Die Rubrik „Create Vibrato“ auf der rechten Seite des Plug-in-Fensters stellt verschiedene Funktionen zur Erzeugung eines künstlichen Vibratos bereit. Gegenüber befinden sich diverse Einstellmöglichkeiten zur Handhabung und Beeinflussung des natürlichen Vibratos im Eingangssignal.

Im unteren Bereich befinden sich verschiedene Buttons zur Aktivierung der Steuermöglichkeiten per Keyboard. Ein weiteres Mapping von MIDI-Controllern ist nach Drücken des Buttons „Options“ im folgenden Fenster zuweisbar.

GUI

Mit Ausnahme des MIDI-Mappings sind sämtliche Funktionen im übersichtlichen Hauptfenster auf einen Blick verfügbar. Die Bedienbarkeit und Haptik der UAD Realtime-Version von Antares sind einwandfrei.

Klang

Teilweise existiert das Vorurteil – nicht selten bei Kollegen, die noch älter sind als ich –, dass Antares Auto-Tune unnatürlich klingt. Das ist nicht korrekt! Es ist wohl war, dass es viele unnatürlich klingende Beispiele gibt, auch in Musikrichtungen, in denen Tuning-Artefakte eigentlich ein absolutes No-Go sein sollten. Feinfühlig eingesetzt kann Auto-Tune jede Vocal Performance auf ein deutlich höheres Niveau hieven, ohne dass jemand die erfolgte Bearbeitung heraushören kann. An dieser Stelle möchte ich auf meinen Workshop „Gesang professionell aufnehmen, editieren und mischen“ (https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/crashkurs-vocal-recording-gesang-professionell-aufnehmen-editieren-mischen.html) hinweisen. Ich möchte noch mal betonen, dass eine Korrektur der Tonhöhe oftmals nicht nur bei Gesang, sondern auch bei Instrumenten notwendig ist. In letzter Zeit habe ich mehrfach bei kommerziellen Orchesterproduktionen mitgewirkt, bei denen man durch Zeitdruck häufiger mal mit schiefen Holz- und Blechbläsern auf der Festplatte nach Hause fährt, die ich unter anderem mit Auto-Tune meistens in den Griff bekomme. 

Im Folgenden hört ihr verschiedene Audiobeispiele, in denen ich Auto-Tune Realtime in der UAD Console insertiert und direkt aufgenommen habe. Ich bin zwar kein Sänger, Spaß hat‘s trotzdem gemacht. Ein paar Apple Loops in die DAW ziehen, Baseball Cap aufsetzen, Antares auf minimale Toleranz und Regelzeiten stellen und los geht‘s. Die Audiobeispiele beginnen jeweils mit dem aufgenommenen Signal auf dem Playback, gefolgt vom Gesang mit ein paar zusätzlichen Effekten und am Ende noch einmal der reine Gesang a capella.

Jetzt hört ihr Adlibs einer Sängerin, zunächst unbearbeitet und dann mit einer dezenten Einstellung beim Editing, die den Gesangstake deutlich aufwertet.

Fazit

Die Einbürgerung von Auto-Tune auf die UAD-Plattform macht Sinn! Die Qualität des von hart bis zart fein dosierbaren Effekts steht in Profikreisen nicht zur Diskussion, wodurch Antares Auto-Tune mit vollem Recht als weltweiter Studiostandard gilt. Die Möglichkeit des kompromisslosen und simpel zu handhabenden Echtzeiteinsatzes (Tracking, MIDI Control) „powered by UAD“ stellt durchaus einen Mehrwert gegenüber der nativen Version des Plug-ins dar und bietet Aspekte, die der große „Tuning-Kontrahent“ Melodyne als rein nachträgliches Editierwerkzeug nicht bieten kann. UAD Antares Auto-Tune Realtime ist eine uneingeschränkte Kaufempfehlung für UAD-User, die sich ein intuitiv zu bedienendes, professionelles Intonationswerkzeug anschaffen möchten.

5/5

  • PRO
  • vielseitiger Einsatz von Korrektur bis kreativ
  • Profi-Standard
  • simple Bedienung
  • DAW-unabhängig unkompliziertes Tracking
  • DAW-unabhängig unkomplizierte MIDI-Steuerung in Echtzeit
  • CONTRA
  • kein Contra
  • FEATURES
  • Realtime Intonationskorrektur für UAD-2 Hardware
  • Eignung zum Tracking durch geringe Latenz
  • Realtime MIDI Control
  • verschiedene Tonskalen
  • Vibrato
  • Flex-Tune
  • Preis
  • 249 € im UAD Online Store

Verwandte Artikel

User Kommentare