Hersteller_UniversalAudio
Test
2
10.09.2012

Fazit
(5 / 5)

Der 1176 hat vieles nicht, womit akuelle Kompressordesigns aufwarten können: Sidechain-Funktionen, Parallel-Potis, usw. – Extras, die zwar nett sein mögen, einem den Sound aber am Ende des Tages nicht zwingend nach Hause bringen. Kritik ist hier nicht angebracht, denn der 1176 ist mit seinem stromlinienförmigen Straightforward-Design einfach perfekt, so wie er ist. Nicht umsonst hat sich das Konzept über viele Jahrzehnte behauptet und bewährt. Einigen Unkenrufen aus dem Internet zum Trotz, die anderen Klons von Bill Putnams Dynamiktool den Vorzug geben, fängt das aktuelle Reissue-Modell von Universal Audio diesen Charakter auch hervorragend ein. Vergleiche mit mehrere Jahrzehnte alten Vintage-Geräten haben immer nur bedingt Aussagekraft, zudem gibt es nicht den einen, wahren 1176, sondern zahlreiche Vintage-Varianten, die alle ihre Vorzüge haben. Wie weit darf man Aussagen folgen, nur ein Bluestripe sei ein „wahrer“ 1176, wenn Bruce Swedien für Michael Jacksons Vocals einen Silverface-1176 bevorzugte, also die Variante, die von Vintage-Snobs stets geschmäht wird? Sei’s drum: Der aktuelle UA-1176 macht genau das was er soll, nämlich nach „1176“ klingen. Das behauptet er auch in unserem Test, in dem er unter anderem gegen einen alten Blackface-1176 sowie einen 1178 (gewissermaßen ein Stereo-Silverface) antreten musste.

Gemessen an all diesen Qualitäten ist ein Straßenpreis knapp unterhalb der zwei Riesen nur fair; Der Gegenwert dafür ist die aktuelle Version eines wahren Klassikers, eines Kompressors, den man auf die sprichwörtliche einsame Insel mitnehmen könnte. Zwischen mich und meinen Blackface passt jedenfalls kein Blatt Papier – und auch aus diesem Grund liest sich dieser Text vielleicht eher nach Fanpost als nach einem Testbericht. Aber ganz ehrlich: Was sollte man an diesem Gerät noch verbessern?

  • Pro
  • charaktervolle Kompression
  • Straightforward-Bedienung
  • Klangfärbung der Line-Amps
  • Contra
  • keins
  • Technische Spezifikationen
  • Mono-FET-Kompressor
  • Class-A-Schaltung mit Übertragern
  • Ratios 4:1, 8:1, 12:1, 20:1 (All-Buttons-Mode möglich)
  • Attack Time: 0,02 - 0,8 ms
  • Release Time: 50 - 1100 ms
  • umschaltbares Meter
  • XLR- und Barrier-Strip- Ein- und Ausgänge
  • 19" / 2 HE
  • zwei Einheiten mittels 1176SA linkbar
  • Preis: € 2441,- (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare