Test
2
30.08.2018

Triad-Orbit IO-Vector, T-ES, IO-A2A, O2X, GB-3 Grav Bags Test

Stereocoupler, Distanzstangen, Doppelgalgen, Fußgewichte

Zubehör für Stereoaufnahmen und Sonderaufgaben bei der Mikrofonierung

Sicher, mit dem bisherigen Arsenal aus Triad-Orbits Produktrange ließ sich schon so einiges anstellen. So ist das Basissystem aus Stativen, Auslegearmen, Couplern und dergleichen im Studio und auf der Bühne eine eindeutige Bereicherung. Durch Tiltfunktionen, Kombinationsmöglichkeiten und Doppelgalgen wie dem TO O2 sind sogar einige Sonderfälle gut abgedeckt, wie der ursprüngliche Test des Triad-Orbit-Systems zeigt. Doch Triad-Orbit erweitert fleißig weiter. Neben dem Kleinstständer TO TM gibt es beispielsweise den kleinen Stereocoupler TO IO-Vector und verschiedene Distanzstangen, um mit dem TO-System Mikrofone weit über Drumsets, Chöre, Orchester oder hoch in Kirchenschiffe zu bugsieren. Auch der erweiterte Doppelgalgen O2X mit verschieden langen Auszugsstangen kann in der Produktion sehr hilfreich sein.  

Details

Triad-Orbit IO-Vector

Es ist zwar ein nur kleines Ding, aber der IO-Vector hat es in sich. Dieser Adapter ermöglicht es, auf einem Quickrelease-Flansch (beispielsweise eines T3) ein Stereo-Mikrofonpärchen zu installieren. Dabei ist es nicht nur möglich, mit 180 Grad zu arbeiten, sondern auch die Halter anderweitig einzuschrauben. Das Mittelteil erlaubt nämlich nicht nur das Einschrauben der Quickrelease-Halterungen auf der Seite, sondern auch vorne, hinten und oben. Dadurch sollten die wesentlichen One-Point-Stereofonieverfahren mit den meisten Mikrofonen hinzubekommen sein. Auch für ORTF-, NOS- und vergleichbare Verfahren scheint IO-Vector die ideale Grundlage zu sein. 

Triad-Orbit T-ES

Über die T-ES ist nicht so irrsinnig viel zu berichten: Dieses Produkt besitzt Flansch und Stecker des Quick-Coupler-Systems und dazwischen einen Meter Rohr. Die maximale Höhe eines T3 kann dadurch von 180 auf 380 cm erhöht werden.

Triad-Orbit IO-A2A

Mit flexibler Länge arbeitet der Auszugsarm IO-A2A. Knapp 40 sind das Minimum der Verlängerung, der größte Auszug beträgt 62 Zentimeter. Für Stereoanwendungen und zur Reproduktion ist am Auszugsrohr eine Skala angebracht.  

Triad-Orbit O2X

Als erweiterte Version des bereits getesteten TO O2 gibt es den O2X-Doppelgalgen. Mit zwei verschiedenen, aber frei kombinierbaren Auslegerpärchen (A1 und A2) kann eine Länge von 24 bis 63 cm erreicht werden. Triad-Orbit liefert wie bei allen relevanten Produkten stabile, schwarze Reduzieradapter auf Dreiachtelzoll mit – für die Nutzer deutscher Mikrofone mit eingebauten Gewinden oder entsprechender Mikrofonklemmen. Natürlich ist aufgrund des Quick-Release-Systems Triad-Orbits und den vielen verfügbaren Adaptern auch die Nutzung von Kameras, Dauer- und Blitzlicht und vieler weiterer Anwendungen denkbar. 

Triad-Orbit GB-3 Grav Bags

Die Triad-Orbit GB-3 vergrößern das Gewicht von Triad-Orbit-Stativen dort, wo es wichtig ist: am Fuß. 1,5 Kilogramm wiegt ein einzelner der Nylonsäcke, die mit nichtrostendem Schüttmaterial aus Metall gefüllt sind. Mit Klettbändern können sie einzeln um Füße herumgewickelt oder gemeinsam um den zentralen Sockel herumgelegt werden.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare