News
4
13.04.2020

ToneAlly stellt neues Practice Pad in zwei Varianten mit Lerneffekt vor

Korrekte Schlagbewegungen konnte man bisher zum Beispiel mit einem oder mehreren Spiegel(n) und einer münzgroßen Fläche auf dem Pad trainieren. ToneAlly hat ein neues Pad entwickelt, das einen eigenen Ansatz zu diesem Thema verfolgt.

Mit dem Design 5 Delux Pad des britischen Schlagzeugers Tony McNally sollen gezielt Schlagwinkel und Ausholbewegungen trainiert werden. Dazu ist das Pad auf Spielerseite mit sechs Rundstäben ausgestattet. Die Sticks werden je nach Handhaltung (Traditional, German oder French Grip) in den entsprechenden Freiräumen zwischen den Leisten durchgeführt. Die eigentliche Schlagoberfläche aus mittelhartem Gummi ist bewusst klein gehalten, um etwaige Fehlbewegungen zu analysieren und zu verbessern. Für das Training von reduzierten Ausholbewegungen, zum Beispiel für Ghostnotes, können zusätzlich noch zwei Gummistücke als Begrenzungen zwischen die Rundhölzer gesteckt werden. Das Pad ist auf der Unterseite mit einer rutschhemmenden Beschichtung beklebt, so kann es zum Beispiel auch auf einer Snare platziert werden. In der Design 5 Delux Ausführung kann die Spielfläche aus Gummi zudem herausgenommen werden, um auf einer darunter liegenden Trommel zu spielen.

In der Design 1 Flat Pack Version, die deutlich preisgünstiger ist, wird das Pad in Einzelteilen zum Selbstzusammenbau geliefert. Auch kann dieses Set mit einer individuellen Oberflächenbehandlung ausgestattet werden.

Das Design 5 Delux Pad kostet 149 Euro, das Design 1 Flat Pack Pad 79,90 Euro.

Weiterführende Links:

Verwandte Artikel

User Kommentare