Test
8
19.06.2018

Stairville LED BossFx-1 Pro Bundle Complete Test

LED + Laser + Strobe Multi Effect Bar inkl. Stativ

Viel Effekt an der Bar

Stairville BossFx-1 Pro Bundle Complete im bonedo.de-Test: Du betrittst den abgedunkelten Raum und denkst: Wow! Alles dreht sich. Kreisende Derby-Effekte in vielen Farben ziehen weite Bahnen über Decken und Wände. Stroboskop-Blitze schwirren durch die Luft. Rote und grüne Laserpunkte lassen Distanzen schwinden. Die Party kann beginnen. Hinter dieser Show steckt das Stairville BossFx-1 Pro Bundle Complete. Was es kann und wie du es am besten einsetzt, erfährst du in diesem Test.

Details

Das Set besteht aus einer 1,5 Meter langen Bar mit integriertem Bedienpanel. Außen an der Bar sind zwei schwenkbare Derby-Beams mit je 6 RGB-LEDs à 3 Watt installiert. Mittig wurden zwei LED-Spots mit je 6 RGB-LEDs à 9 Watt montiert. In die Bar sind 4 Stroboskop-LEDs à 2 Watt in Weiß und Ultraviolett verbaut. Oben auf der Bar thront der Grading-Laser der Laserklasse 3R mit zwei Laserdioden in Grün, 30 mW / 532 nm und Rot, 100 mW / 650 nm. Der Laser funktioniert nur, wenn man einen nicht im Lieferumfang enthaltenen Notausschalter an die Bar anschließt. Wenn erforderlich, wird der Laser durch Drücken des roten Not-Aus-Knopfes ausgeschaltet. Die Stromversorgung der gesamten Bar erfolgt via mitgeliefertem Kaltgerätestecker. Daneben kann man an einem Power-Output weitere Geräte mit Strom versorgen. Zur dauerhaften Installation werden zwei Befestigungswinkel mitgeliefert.

Die vielfältigen Fähigkeiten des Sets

Das Stairville LED BossFx-1 Pro Bundle Complete zeichnet die Möglichkeit aus, Bewegung ins Licht zubringen. Man kann entweder die vorprogrammierten Automatik-Modi nutzen oder gestaltet den Einsatz der diversen Effekte selbst. Wer die Effekte passend im Rhythmus zur Musik im Raum einsetzen möchte, setzt auf Sound-to Light-Effekte. Dafür ist in der Bar ein Mikrofon mit regelbarer Empfindlichkeit integriert.

Selbst innerhalb der vorprgrammierten Effektkombinationen bieten sich dem geneigten Anwender eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten. Die Geschwindigkeit der ausgewählten Show sowie bei den Derby-Effekten auch der Motoren kann getrennt für die Derby-Effekte, den Laser, die LED-Spots, die Stroboskop-LEDs ausgewählt werden oder für alle Komponenten gemeinsam. Rot, grün und blau der LED-Spots und deren Blinkfrequenz sind individuell variierbar.

Die Ansteuerung der Effekte

Bedient wird das Bundle wahlweise mit den Menü-Tasten an der Bar, der Infrarot-Fernbedienung, einem Funk-Fußschalter oder per DMX mit einem Lichtpult. Außer dem DMX-Input weist die Bar einen DMX-Output zur Ansteuerung weiterer Geräte auf. Das Set ist im 3-, 5-, 10- oder 28-Kanal-Modus ansteuerbar. In Letzterem ist dann praktisch alles einzeln regelbar, was geht. Unter anderem können sich Derby-Effekte und Laser einzeln im oder gegen den Uhrzeigersinn drehen, die LED-Spots in regelbarer Geschwindigkeit stroben, die vier Stroboskop-LEDs weiß oder ultraviolett aufblitzen. Ein Menge Möglichkeiten also.

Verpackung

Die Bar reist in einem angenehm stabilen, gepolsterten Transportcase. Das Stativ nebst Fußschalter und Fernbedienung ist in einer eigenen Stativtasche verpackt. Mit 8,8 kg ist das Set für den mobilen Einsatz hervorragend geeignet.

Unterschiede zu vergleichbaren Effekt-Bars

Der Hersteller Stairville ist eine Eigenmarke der Firma Thomann. Cameo bietet eine ähnliche Bar an, daher möchte ich hier kurz die wesentlichen Unterschiede nennen. Das hier getestete Stairville-Set ist fast 100 Euro günstiger. Strobe und LED-Spots haben dafür weniger Watt als das Cameo-Gerät und die LED-Spots können kein UV-Licht abstrahlen.

Das Stairville-Set wiegt 2,5 kg mehr als das Cameo-Modell. Der Ein/Aus-Schalter am Funk-Fußschalter wurde von Stairville gegen Staub etc. mit einer Plastikummantelung geschützt. Ein ausführlicher Test der Cameo Multi Fx Bar findet sich hier.

Um aus der Angebotspalette der LED-Lichtsets das Passende auszuwählen, ist es also umso wichtiger, für welche Anwendungen das Stairville LED BossFx-1 Bundle Complete geeignet ist. Weitere Ausführungen dazu im nachfolgenden Praxisteil.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

Stairville CLB2.4 Compact LED Par System Test

Das Stairville CLB2.4 Compact LED Par System bietet vielfältige Programmauswahl, diverse Fernsteuerungsmöglichkeiten und benötigt wenig Platz. Im Praxistest nehmen wir das System unter die Lupe.

Laserworld DS 3000 RGB Laser Test

Als reine Diodenlösung konzipiert ist der Laserworld DS 3000 RGB. Das soll für hervorragende Strahleigenschaften und schöne Farbmodulation sorgen. Willkommen zum Test.

ADJ Boom Box FX1 und FX2 Test

Zwei neue Multi-LED-Komponenten vervollständigen die Startec-Serie von American DJ: die ADJ Boom Box FX1 und FX2. Hier unser Eindruck ...

User Kommentare