Test
4
07.10.2021

Praxis

Alle drei Snares haben einen weiten Stimmumfang

Für den Praxislauf habe ich euch alle Snares in vier Stimmungen aufgenommen, zum Teil habe ich sie euch in den tieferen Registern auch noch mit einem Sound Control Ring als Vergleichs-Hörbeispiel aufgenommen. Die Snares haben aus dem Karton heraus bereits eine gute Vorspannung, das Resonanzfell stimme ich noch etwas höher, dann kann es direkt losgehen.

Als erstes probiere ich die beiden 14er Snares aus. Während beide Trommeln in tiefen Lagen sehr rund und eher weich klingen, nehmen die Obertöne in höheren Lagen einen immer präsenteren Stellenwert im Gesamtklang ein. Die Teppichansprache ist sehr fein und die Trommeln klingen holzig, dabei aber auch druckvoll und direkt. Mir gefällt es außerordentlich gut, dass der Bauch (das Fundament) auch in höheren Lagen nie abhanden kommt. Die Teppiche sind – wie im Praxisteil angesprochen – recht kurz, die Teppichsignale klingen aber stets gut integriert. Ich denke, dass sich das Nachrascheln, das ich vom Fahrersitz aus – aber weniger auf den Aufnahmen – wahrnehme, noch etwas feiner dosieren ließe, wenn die Spiralen bis knapp vor den Snarebeds aufliegen würden. Das ist aber Geschmacksache. Beide 14er Modelle können eine Vielzahl von Stimmungen überzeugend bedienen, für kompaktere Sounds und Besenspiel wäre mir die 14“ x 5“ lieber, wenn es um den tiefen, bauchigen Sound geht, ist die 6,5er noch weiter vorn. Wer eine sehr gute Holz-Allroundsnare sucht, wird bei beiden Modellen sicherlich fündig.

Die 13“ Snare klingt kompakter und komprimierter

Auch die neue Größe in 13“ x 6“ fügt sich gut ins Klangkonzept ein. Durch den kleineren Kesseldurchmesser klingt die Trommel immer etwas kompakter und komprimierter. Dieses macht sich besonders in der tiefen, gedämpften Stimmung bemerkbar, die mich an Steve Jordan’s Sound auf dem Song „Vultures“ von John Mayer erinnert. Auch in (sehr) hoher Stimmung, die wohl stereotypisch für diese Größe ist, knallt die Trommel sehr funky mit einer sehr gesunden Portion an Obertönen. Die Integration des Teppichsignals ist aber nicht so gelungen wie bei den beiden Schwestern in 14 Zoll. Von daher auch hier noch einmal der Hinweis, dass ein etwas längerer Teppich definitiv noch mehr an Potential freisetzen könnte. 

2 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare