News
1
16.11.2021

Softube Marshall Murder One Lemmy Signature & Celestion Speaker Shaper

Zwei spannende neue Plug-ins von Softube für Saiteninstrumentalisten: Die Gitarrenlegenden Jimi Hendrix und Jimmy Page benutzten den Super Bass 100W, aber Lemmy machte ihn legendär: Mit dem Marshall Murder One Lemmy Signature gibt es die seltene Anlage des Motörhead-Frontmanns zum ersten Mal als Plug-in. Und: Das ultimative Plug-in für Speaker-Nerds – der Celestion Speaker Shaper.

Celestion Speaker Shaper

Goodbye IR Loader. Hello Control.“ Mit diesem Slogan wird das neue Speaker Shaper Plug-in vorgestellt. Anstatt wie alle anderen die gängigen ausgelutschten Cabinets nachzuahmen, hat sich Softube einfach mit dem legendären Lautsprecherhersteller Celestion zusammengetan und umwerfend umfangreiches Werkzeug für Gitarren-, Bass- und sogar Synth-Sounds veröffentlicht.

Zwei Boxen können parallel geschaltet und die Spezifikationen für so gut wie alles unabhängig voneinander justiert werden:

  • 11 berühmte Lautsprecher von 8“ bis 24“
  • 3 Kanäle pro Lautsprecher und 8 Mikrofonoptionen pro Kanal
  • Lautsprecherauflösung
  • Impedanz
  • Magnetart und -stärke (z. B. Ferrite M and H, AlNiCo, Neodymium)
  • offene oder geschlossene Gehäuse
  • Raumklang
  • 4-Band-EQ und vieles mehr

Das Plug-in für Speaker-Nerds

Mit dem Celestion Speaker Shaper lassen sich sowohl natürliche als auch fantastische Klangveränderungen realisieren. Ihr wolltet schon immer mal eine 8×24″ Vintage 30 Box spielen? Jetzt könnt ihr es! Beim Experimentieren habt ihr die Wahl aus diesen elf legendären und offiziell autorisierten Modellen: Vintage 30, G12T-75, G12K-100, G12M Greenback, G12M-65 Creamback, G12M Heritage, Classic Lead 80, Celestion Blue, PULSE12, BL10-100X und BN10-200K.

Speaker Shaper bietet acht klassische Mikrofone zur Feinabstimmung: Dyn 57, Dyn 7B, Dyn 421, Dyn 112, Cond 87, Cond C414, Cond 47, und Rib 121 – um genau zu sein. Bis zu drei Mikrofone können vor jedem Lautsprecher platziert werden, um den Klang genau so einzufangen, wie er gemeint ist. Und wenn ihr damit fertig seid, solltet ihr euch die integrierten Effekte ansehen. Das alles ist natürlich auch im hauseigenen Amp Room nutzbar.

Marshall Murder One Lemmy Signature

Stellt euch den Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister vor. Seht ihr ihn? Mit dem Rickenbacker Bass in der Hand, vor einer Reihe von Marshall-Verstärkern und -Boxen, mit einem modifizierten Super Bass 100W, auf dem „Murder One“ prangt. Die Gitarrenhelden Jimi Hendrix und Jimmy Page benutzten den Super Bass 100W, aber Lemmy machte ihn legendär.

Jetzt gibt es diese seltene Anlage zum ersten Mal als Plug-in exklusiv bei Softube. Der Marshall Murder One Lemmy Signature ist eine präzise Emulation des Originalverstärkers und der maßgefertigten Boxen des rebellischen Rockers. Er verkörpert die Geschichte des Heavy Metals und eignet sich perfekt für Rock ’n‘ Roll- und Punkrock-Sounds für Bass und Gitarre.

Das Original-Setup aus dem Original-Studio

In seinen Maple Sound Studios in Kalifornien hat Motörheads Grammy-gekrönter Produzent Cameron Webb genau das Boxen-Setup aufgenommen, das Lemmy im Studio und auf Tour verwendete: eine Marshall MF280L 4×12″ und eine Marshall 1979L 4×15″.

Das Murder One Lemmy Plug-in verfügt natürlich auch über zahlreiche Presets, darunter einige des langjährigen Motörhead-Produzenten, die auf Lemmys Sound basieren. Damit stehen euch bösartige Bass- und Gitarrensounds für eure Rock ’n‘ Roll- und Punkrock-Projekte zur Verfügung.

Preis und Spezifikationen

Beide Plug-ins kosten im Einführungspreis 89 Euro, später regulär 99 Euro. Ihr benötigt Mac OS X 10.13 oder neuer / Windows 10 64 Bit sowie einen Account bei Softube und iLok.

Weitere Informationen

Videos

Verwandte Artikel

User Kommentare