Test
4
19.09.2017

Fazit
(4.5 / 5)

Unabhängig vom Preis handelt es sich bei den Sabian HHX Legacy Becken um sehr musikalisch klingende Becken, die vom Charakter und von der optischen Aufmachung her irgendwo zwischen den regulären HHX Modellen und den Artisan Becken angesiedelt sind. Mit schneller, explosiver Ansprache und warmem, leicht „trashigem“ Sound kommen die Crashes sehr modern daher, und die Hi-Hat überzeugt mit einem holzig-bedeckten, dabei aber präzisen Sound. Auch das Ride gehört definitiv in die milde Kategorie, mit klarem Ping und lauter Kuppe kann es nicht aufwarten. Es bildet mit den Crashes eine perfekte tonale Reihe, als Ride könnte es aber im Kontext dieses Sets etwas mehr „Fleisch“ besitzen. In Anbetracht einer Ersparnis von guten 600 Euro im Vergleich zu den Einzelpreisen kann dieser Umstand das Gesamtergebnis nur minimal schmälern. Die Verarbeitung und tonale Abstimmung des gesamten Satzes ist top - hier sollte man zuschlagen, solange dieser limitierte Satz noch zu haben ist.

  • Pro
  • musikalische, sehr schön integrierte Sounds
  • sehr gute Verarbeitung
  • gute Abstimmung
  • hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Contra
  • Ride-Becken wirkt tonal innerhalb des Sets etwas unterdimensioniert
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Sabian
  • Serie: HHX Legacy
  • Material: B20 Bronze
  • Klangcharakteristik: dunkel
  • Gewicht: thin
  • Herstellungsland: Kanada
  • Preis (Verkaufspreis September 2017):
  • Sabian HHX Legacy Thomann „Exclusive“ Set: 899,00 EUR

Seite des Herstellers: sabian.com/en/home

3 / 3

Auspackbilder findest du hier ->

Sabian HHX Legacy Exclusive Set

Verwandte Artikel

User Kommentare