Bass
Test
1
13.07.2011

FAZIT
(5 / 5)

Der Ruppert/Lehle Basswitch bietet eine noch nie gesehene Kombination aus hochwertigem A/B Switcher, Effekt-Looper (sowohl mit regelbarem parallelen als auch seriellem Monoeffektweg), Pre-Amp und Di-Box im Stompbox-Format. Es ist das bislang effektivste Multitool für Bassisten, die Wert auf verlustfreie Soundübertragung, hohe Klanggüte, unzerstörbare Konstruktion, hohe Zuverlässigkeit und einfache Anwendung legen. Selbst dem A/B-Vergleich mit exzellenten Studio-DI-Boxen hält der Basswitch mühelos stand. Er wird fortan auch mein ständiger Begleiter im Gigbag sein, denn er bedeutet kompromisslose Lebenserleichterung in allen Lagen.

Weitere informationen zum RMI Basswitch auf der Herstellerseite (Klick!).

  • PRO:
  • hervorragende Klanggüte
  • gute Verarbeitung
  • 2 Kanäle (A mit Buffer und 4-Bandklangregelung, B als Thru Kanal)
  • 2 Effektwege, getrennt und kombiniert schaltbar, sowohl parallel (regelbar 0-100%), als auch in Reihe.
  • 1 x XLR-Out mit PAD und Groundlift-Schalter, zusätzlich Pre-EQ/Loop und Post-EQ/Loop schaltbar
  • verschleißfreie Relais-Schaltung
  • Input A anpassbar an Piezotonabnehmer
  • paralleler Effektweg mit Phasenumkehrschalter ausgestattet
  • CONTRA:
  • -
  • Technische Daten:
  • Gewicht: 1375 g
  • Länge 16,2 cm
  • Breite: 22,0 cm
  • Höhe: 4,2 cm
  • Spannungsbereich: 9-20 V AC/DC
  • Stromaufnahme: max. 130 mA
  • Frequenzgang: 20 Hz – 100 KHz (+/- 0,2dB)
  • Klirrfaktor: 0,005 %
  • Impedanz Eingang A: 1 MOhm / 10 MOhm (schaltbar)
  • Impedanz Eingang B: 1 MOhm
  • Impedanz Ausgang: 150 Ohm
  • Geräuschspannungsabstand: -94 dB bei 1kHz, 0dBU (A gewichtet)
  • Max. Pegel: 5V RMS (ca. 16 dBU)
  • Max. Verstärkung: +/- 15 dB
  • EQ
  • Bass: +/-18 dB @ 33 Hz (Glocke)
  • Low Mid: +/-18 dB @ 90 Hz – 500 Hz (Glocke)
  • High Mid: +/-16 dB @ 840 Hz – 5,6 kHz (Glocke)
  • Treble: +/- 18 dB @12,5 kHz (Kuhschwanz)
  • Preis: 499,00 Euro UVP
4 / 4

Verwandte Artikel

User Kommentare