News
1
31.03.2021

Plexi neu gedacht: Origin Effects RD Compact Hot Rod

Vor etwas mehr als einem Jahr hatte Origin Effects das herausragende RevivalDrive schon geschrumpft, jetzt bekommt das Boutique Preamp-Pedal das nächste Update. Das heißt für das RD Compact Hot Rod nicht nur mehr Gain, sondern auch ein veränderter Grundcharakter.

Origin Effects RD Compact Hot Rod

Wenn es eine Firma gibt, die sich einen herausragenden Ruf in Sachen Preamp/Overdrive erarbeitet hat, dann wohl Origin Effects. Man kann sich sicher sein, dass das Produkt herausragend klingt und verarbeitet ist. Allerdings zum entsprechenden Preis im Boutique-Segment. Dafür bekommt man auch einen entsprechenden Gegenwert.

Das neuste Pedal der Firma ist das RD Compact Hot Rod, das sich mit Plexi-Charakter nun den höheren Gain-Stufen widmet. „Classic High Gain“ nennt es der Hersteller. Statt Röhren gibt es in der Schaltung aber „diskrete Transistoren“ und eine Output-Stage mit angeblich authentischem Sagging, also einem charakteristischem Verhalten und Klang von Röhren-Amps.

Origin Effects RD Compact Hot Rod RevivalDrive Effekt Pedal Amp

Features

Eine echte Überraschung gibt es bei den Reglern nicht: Output, Gain, Blend, High, Low und einem für „More/Pres“, der die Auswirkung von der Zerre auf das Signal-Attack regelt. Dazu kommt ein Kippschalter, der den Post-Drive-EQ zwischen Preamp und EQ1 bzw. EQ2 umschaltet und zusammen mit dem zugehörigen Adj(ustment)-Regler mehr Einfluss auf das Signal gibt.

Grundlegend geht der Charakter nun mehr in die Hard-Rock und Metal-Richtung. Wer auf die Sounds der 1980er mit den gemoddeten Amps der 1970er steht, der sollte hier mal vorbeischauen.

Allerdings hat das alles seinen Preis – für ein Effektpedal kostet das Origin Effects RD Compact Hot Rod mit ca. 390 USD echt eine ziemliche Stange Geld. Verglichen mit einem gemoddeten Plexi vermutlich aber immer noch die günstigere Variante – und auch mobiler und auch im stillen Kämmerlein leichter einsetzbar.

Mehr Infos

Videos

Verwandte Artikel

User Kommentare