Gitarre Hersteller_Peavey
Test
1
06.02.2014

Fazit
(4 / 5)

Der Peavey 6505 Plus 112 Combo liefert den beliebten Sound der 6505-Serie aus einem Combo-Gehäuse mit 12“ Lautsprecher, dabei sorgt die 60 Watt starke Endstufe für ausreichend Druck und Durchsetzungsfähigkeit. Der Amp hat zwei Kanäle, die komplett separat regelbar sind - sogar in der Master-Sektion gibt es je einen Presence- und Resonance-Regler. Damit ist vom aggressiven Mid Scoop Sound bis zur muffigen Zerre alles in feinen Abstufungen möglich. Was der Amp nicht bietet, ist ein glasklarer Cleansound. Eher dreckig geht es zur Sache, denn der Rhythm Channel zerrt schon recht früh und kann mit dem Crunch-Schalter noch mehr angefeuert werden. Beim Lead Channel geht es dann mit einem sustainreichen Ton weiter, der aber selbst bei hoher Verzerrung noch sehr transparent klingt, Akkorde über mehrere Saiten sind absolut deutlich zu hören. Auch der Line Out mit integrierter Speakersimulation macht eine gute Figur und ist ein willkommenes Feature. 

  • Pro
  • komplett getrennt regelbare Kanäle
  • High Gain Sound mit definiertem Ton
  • Klangregelung
  • Verarbeitung
  • Contra
  • Line Out nur mit Speaker möglich (kein Silent Recording)
  • Fußschalter nicht im Lieferumfang
  • Facts
  • Hersteller: Peavey
  • Modell: 6505 Plus 112
  • Typ: Gitarrencombo
  • Ausgangsleistung: 60 Watt
  • Röhrenbestückung: 5x AX7 (Vorstufe), 2x 6L6GC (Endstufe)
  • Lautsprecher: 1x 12“ Sheffield 1200
  • Bedienfeld Regler: 2x Presence, 2x Resonance, Reverb, jeweils 2x: Post, High, Mid, Low, Pre
  • Bedienfeld Schalter/Anschlüsse: On/Off, Channel Select, Crunch, Input
  • Rückseite Anschlüsse/Schalter: Send, Return, 2x Speaker Output, MSDI Out, Footswitch, Ground Lift
  • Abmessungen: 648 x 567 x 285 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 29,1 kg
  • Preis: 719,00 Euro (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel