Software
Test
10
01.08.2017

Fazit
(3.5 / 5)

Output bleibt seinem Library-Konzept treu: Die Streicher-Library überzeugt mit sauber aufeinander abgestimmten Samples und Loops, die sich in zwei Layern schichten lassen und in Kombination mit flexiblen Rhythm- und Arpeggio-Sektionen durchaus für lebendige Klänge sorgen. Die 500 Presets bieten allesamt produktionsreife Klänge, deren moderner Charakter sich aus Streichern und Synthsounds zusammensetzt. Das Schichten der Library-Klänge führt ebenfalls schnell zu guten Ergebnissen. Leider verfügen die Analog Strings dazu nur über 90 Samples, was bei einer Sample-Library zum Preis von 199 Dollar ernüchternd ist. Besonders dann, wenn der Import eigener Samples nicht möglich ist.

  • Pro
  • intuitives Layering-Konzept
  • moderner, charaktervoller Streicher-Sound
  • gut sortierte Preset-Library
  • Contra
  • wenige Samples
  • ohne Sample-Import
  • keine Multisamples
  • Loops nicht immer on point
  • Features
  • Streicher-Sample-Library für Native Instruments Kontakt
  • 500 Presets
  • 2-Layer zur Klangschichtung
  • Tag-basierter Attribut-Browser
  • Erstellung eigener Presets inkl. Tags
  • solide Effekt-Sektion pro Layer und Master
  • Filter-Sektion und Dreiband-Equalizer
  • 4 Macro Slider zur Steuerung von jeweilig bis zu 6 Parametern gleichzeitig
  • Monophonic- und Legato-Mode pro Layer
  • Rhythm Section
  • Arpeggiator
  • Systemvoraussetzungen: Native Instruments Kontakt oder kostenloser Kontakt Player (5.6.5 oder neuer), Mac OS X 10.9 oder neuer, Windows 7 oder neuer, 4 GB RAM, 20 GB freier Festplattenspeicher, Internetverbindung
  • Preis:
  • USD 199,-
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare