NAMM_2021 Hersteller_Meinl
News
4
14.01.2021

NAMM 2021: Meinl erweitert seine Palette an Pickup Cajons

Ebenfalls neu im Programm: Speaker Cajon, Stomp Box Sets und FX20 Effects Pedal

Die Firma Meinl ist stetig darum bemüht, die Idee des Cajons weiterzuentwickeln und stellt jetzt einige interessante Neuheiten vor.

Neu im Pickup Cajon Programm sind die Pickup Woodcraft Series und Pickup Snarecraft Series Cajons. Bei der Woodcraft Serie sorgen speziell gewickelte Stahlsaiten für den Snareeffekt, bei der Snarecraft Serie sind es intern fixierte Snarespiralen. Beide Modelle sind aus 100% Baltischer Birke gefertigt und verfügen über drei Piezo Pickups zur Abnahme der Instrumente sowie einen Lautstärke- und einen Klangregler. Zum Anschluss an einen Verstärker oder eine PA ist eine Klinkenbuchse vorhanden.

Die Professional Pickup Cajon Snare ist ein kompaktes Cajon, das mit den beiliegenden Brushes wie eine normale Snaredrum gespielt werden kann. Die Größe ermöglicht die Platzierung auf jedem herkömmlichen Snareständer. Die Dual Snares im Inneren des Instrumentes können per Throw-Off aktiviert bzw. deaktiviert werden und ein Piezo-Pickup mit Bass- und Snare-Regler eröffnet die Möglichkeit, den Sound per Klinkenbuchse über einen Amp oder eine PA zu verstärken.

Dass man auch fast geräuschlos Cajon spielen bzw. üben kann, beweist das Digital Cajon. Während die Abmessungen einem herkömmlichen Cajon entsprechen, ist die Vorderseite dieses Instrumentes mit vier Triggerflächen bestückt, mit denen zehn vorprogrammierte Kits gespielt werden können. Jedes Kit bietet vier verschiedene Sounds, darunter auch Bongos, Rock Drums, Cymbals und Tambourines. Die Kits können mit dem mitgelieferten Fußschalter oder per Tastendruck auf der Oberseite des Cajons umgeschaltet werden. Zum Anschluss an eine Musikanlage sind Stereo- und Monoausgänge vorhanden, und auch ein Kopfhöreranschluss ist an Bord.

Das Speaker Cajon kombiniert ein echtes Snare-Cajon aus 100% Baltischer Birke mit einem Speakersystem, bestehend aus zwei 4,5" 20-Watt-Aktivlautsprechern, die in die Seitenteile des Gehäuses integriert sind. Die Lautsprecher können per Bluetooth Musik vom Smartphone wiedergeben, um direkt zu den Lieblings-Play-Alongs trommeln zu können. Alternativ ist auch eine Verbindung über Aux In, TF Card Slot oder USB Port möglich.

Die Gemeinsamkeiten der "Stomp Box"- und "Digital Stomp Box"-Sets bestehen im Bassbox/Snarebox-Pedal mit einem speziellen Schaumgummi-Beater sowie der schwarzen Stomp Box Mount aus Baltischer Birke. Die Stomp Box an sich bringt in der regulären Version den authentischen Sound zu Gehör, der per Klinkenausgang verstärkt wird, während die Digital Stomp Box über fünf verschiedene interne Sounds verfügt und zudem die Möglichkeit bietet, per USB-Verbindung einen eigenen Sound ins Gerät zu laden. Beide Boxen besitzen auch einen Eingang zum "Durchschleifen" anderer Instrumentensignale.

Das FX20 Effects Pedal geht gegenüber der Digital Stomp Box noch einen Schritt weiter, indem es zehn per Footswitch umschaltbare Sounds beinhaltet, die über ein großes und angenehm spielbares Pedal ausgelöst werden. Zusätzlich können zehn weitere beliebige Sounds über eine SD Card ins Gerät geladen werden.

Weitere Infos über www.meinlpercussion.com

Hier geht’s direkt zu den NEWS-Bereichen, einfach klicken:

Verwandte Artikel

User Kommentare