NAMM_2017 Hersteller_Presonus
News
2
19.01.2017

NAMM 2017: Presonus StudioLive 16 Series III Digital-Mischpult

PreSonus ergänzt die Serie III seiner Digitalpulte nach dem im Oktober 2016 vorgestellten StudioLive 32 zur Namm 2017 mit dem "kleineren" StudioLive 16.

Das Mischpult verfügt über 16 physikalische Eingänge, 24 links und 8 rechts vom vordefinierten Masterfader. Jeder Kanal hat sein eigenes Display mit Namen, Nummer und Panorama und kann frei belegt werden.

Der StudioLive® 16 Konsole / Recorder ist mit Abstand der leistungsstärkste Mixer seiner Klasse. Dieses Digitalmischpult der dritten Generation verfügt über Total Recall, 17 berührungsempfindliche, motorisierte Fader und 17 speicherbaren XMAX-Vorverstärker. Trotz der umfangreichen Funktionen hat PreSonus beim StudioLive 16 die Benutzerfreundlichkeit nochmals deutlich verbessern können, wobei der Workflow individuell angepasst werden kann.

Der StudioLive-Sound ist besser denn je, einschließlich des von Grund auf neu konstruierten Fat Channels mit Vintage-Style-EQs und Kompressoren. Das Pult verfügt über ein eingebautes AVB-Netzwerk. Mit an Bord ist die Möglichkeit Mehrspuraufnahmen direkt auf SD-Karte zu speichern. Das StudioLive 16 eignet sich hervorragend sowohl für Live- als auch Studio-Anwendungen.

Im Lieferumfang sind Capture und Studio One Artist und das ohnehin kostenlose UC Surface 2 für Mac, Windows und iPad.

 

Mehr Infos unter: www.presonus.com

VIDEO

Hier geht es zur NAMM 2017 Gesamtübersicht

Verwandte Artikel

User Kommentare