Hersteller_Marshall 2014_Musikmesse_Frankfurt
News
1
10.03.2014

Musikmesse 2014: Marshall erweitert Handwired-Serie um vier neue Modelle

Gitarren-Verstärker

Gleich um vier neue Modelle erweitert die britische Amp-Schmiede Marshall pünktlich zur Musikmesse 2014 ihre Handwired Serie. Die handgefertigten Amps dieser Reihe sind bekannt für ihre authentischen Sounds, die sich kompromisslos an denen der Original-Releases orientieren.  

1962HW – Handwired, 30 Watt, Vollröhren, 2x12” Combo mit Tremolo.

Der Combo ist ein detailgetreuer Nachbau des klassischen Serie II 1962 Vollröhren Combo-Amps. Der legendäre Verstärker erblickte das Licht der Welt im Jahr 1965 und kam auf einem der einflussreichsten Blues-Alben aller Zeiten zum Einsatz – was ihm den Spitznamen Bluesbreaker einbrachte. Der 1962HW orientiert sich an den Amps des ersten „Production  Runs“ - und hat sogar eine Replik des röhrengetrieben Tremolo-Effekts an Bord. Auch die verbauten Trafos entsprechen den seinerzeit verwendeten Bauteilen. Seinen Sound bringt der Amp standesgemäß über zwei 12” Celestion 25 Watt G12C “Greenback” Speaker unter die Leute.

Die verwendeten Röhren:
4 x ECC83 (eine für den Tremolo-Effekt); 1 x GZ34 Rectifier; 2 x KT66  

2245THW – Handwired, 30 Watt, Vollröhren-Topteil mit Tremolo.

Beim 2245THW handelt es sich um den exakten Nachbau des extrem raren Bluesbreaker 30-Watt Head. Die grundsätzlichen Features entsprechen denen des Combos.

Die verwendeten Röhren: 4 x ECC83 (eine für den Tremolo-Effekt); 1 x GZ34 Rectifier; 2 x KT66  

1973X – Handwired, 18 Watt, Vollröhren 2x12” Combo mit Tremolo.

Das Vorbild, der 18-Watt starke Vollröhren-Combo 1973, wurde von 1966-1968 gebaut. Beim 1973X handelt es sich um eine eins zu eins Replik des begehrten EL84 befeuerten Amps. Das geht bis zum verbauten Aluminium-Chassis. Konzeptionell ist der 1973 ziemlich schnörkellos: Der erste Kanal (Non-Tremolo) hat lediglich zwei Regler – Volume und Tone. Kanal 2, der Tremolo-Channel vier. Neben Volume und Tone parken hier noch Speed und Intensity zur Kontrolle des verbauten, röhrengetriebenen Tremolos. Der Amp ist mit zwei „aged 20 Watt“ Celestion T1221 12” Speakern bestückt, die der Performance des Amps 1973X die nötige Würde verleihen.  

Die verwendeten Röhren: 3 x ECC83 (eine für den Tremolo-Effekt); 1 x EZ81 Rectifier; 2 x EL84.

1958X – 18 Watt Combo. Handwired, 18 Watt, Vollröhren 2x10” Combo mit Tremolo

Genau wie der 1973, wurde auch der zweikanalige 18-Watt Combo 1958 von 1966-1968 gefertigt. Die Specs sind identisch mit denen des 1973X – abgesehen von den beiden 2 x 10” Celestion G10F-15 16 Ohm, 15 Watt Speakern.  

Die verwendeten Röhren: 3 x ECC83 (eine für den Tremolo-Effekt); 1 x EZ81 Rectifier; 2 x EL84.

Zurück zur Übersicht:

Verwandte Artikel

User Kommentare