News
3
25.02.2020

MIDI 2.0 Spezifikationen können jetzt öffentlich eingesehen werden

Neuer MIDI 2.0 Standard

Die vollständigen Spezifikationen des erneuerten MIDI-2.0 Standards liegen fest und sind der Öffentlichkeit jetzt zugänglich.

Während die ursprüngliche MIDI-Spezifikation, eingeführt in 1983, eher ein Sender war, der mit einem Empfänger sprach, erlaubt die MIDI 2.0 Spezifikation jetzt eine bidirektionale Kommunikation zwischen MIDI-Geräten, was z. B. Funktionen wie eine automatische Einrichtung erlaubt, bei der ein Gerät ein anderes abfragt, eine Antwort erhält und sich selbst konfiguriert. Auf diese Weise wird auch die Abwärtskompatibilität sichergestellt: Wenn ein MIDI 2.0 Gerät keine bidirektionale Konversation führen kann, erkennt es, dass es mit einem MIDI 1.0 Gerät spricht, und passt seine Kommunikation entsprechend an.

Neben der Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und des Workflows bietet MIDI 2.0 eine differenziertere Ausdruckskraft für elektronische Instrumente. Durch höher auflösende Dynamik- und Steuerdaten, erweiterter Controller-Optionen (inkl. Per-Note-Controller für außergewöhnliche Artikulation) und vereinfachter Controller-Zuweisungen, ist es jetzt möglich, denselben subtilen Ausdruck zu vermitteln, der normalerweise mit akustischen Instrumenten verbunden wird.

Das vollständige Set aus fünf zentralen MIDI 2.0-Spezifikationen, das während der Zusammenkunft der MMA (MIDI Manufacturers Association) während der letzten Winter-NAMM in Anaheim ratifiziert wurde, steht Entwicklern und der Öffentlichkeit jetzt zum Download zur Verfügung.

Wichtig zu wissen: Um die Spezifikationen zu erhalten, ist es notwendig der MIDI Association beizutreten.

  • Einzelpersonen können sich auf der Website der MIDI Association für eine kostenlose Mitgliedschaft anmelden.
  • Unternehmen, die MMA-Mitglieder werden möchten, um auf die Software und Tools der MMA für die MIDI 2.0-Entwicklung zuzugreifen, können sich jetzt online hier bewerben.

Die folgenden MIDI-Spezifikationen sind jetzt verfügbar:

  • M2-100-U v1.0 MIDI 2.0-Spezifikationsübersicht
  • M2-101-UM v1.1 MIDI-CI-Spezifikation
  • M2-102-U v1.0 Allgemeine Regeln für MIDI-CI-Profile
  • M2-103-UM v1.0 Allgemeine Regeln für MIDI-CI PE
  • UMP- und MIDI 2.0-Protokollspezifikation für M2-104-UM v1.0

Gene Joly, der derzeitige Präsident der MMA, erklärt: „Wir freuen uns, allen Zugang zu den vollständigen MIDI 2.0-Spezifikationen zu gewähren, und glauben, dass MIDI 2.0 ein Maß an Innovation freisetzen wird, das wir seit der Änderung von MIDI 1.0 nicht mehr gesehen haben. Wir alle sind gespannt, was MIDI 2.0 für Musik und Kunst bringen wird."

Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es auf der Website der MIDI Association.

Verwandte Artikel

User Kommentare