Bass Hersteller_Markbass
Test
7
20.07.2010

Markbass Super Booster Test

Terribilmente buono!

Viele Nutzer von Markbass Verstärkern verzichten gänzlich auf den Einsatz des herkömmlichen EQ‘s und benutzen einzig und alleine die VLE und VPF Filter Sektion der Amps um ihren Sound zu formen. Dies ist Markbass natürlich nicht entgangen und so bieten die cleveren Italiener die effektiven Klangwerkzeuge ab sofort auch in Form eines kompakten Pedals namens Super Booster an.

VLE steht für „Vintage Loudspeaker Emulator“ und sorgt für einen weicheren, vintage - artigeren Sound, in dem es Höhen aus dem Klangbild filtert, ähnlich der passiven Höhenblende bei Fender-Bässen. Der VPF ( Variable Preshape Filter ) boostet Bässe und Höhen, senkt aber auch gleichzeitig Mittenfrequenzen ab und eignet sich somit hervorragend für Slap - Virtuosen oder Pick - Spieler, die einen mächtigeren Sound mit mehr Attack bevorzugen. Dieses Feature finden wir übrigens auch bei zahlreichen anderen Bass-Amps unter Bezeichnungen wie „Enhance“ oder „Contour“. Doch damit nicht genug. Nebenbei kann der Super Booster auch einfach nur dazu genutzt werden, das cleane Signal zu boosten, was sehr nützlich für Bass - Solo - Spots sein kann. Außerdem stellt er einen hochwertigen aktiven DI-Output für den Studioeinsatz oder die Verbindung mit dem Misch-Pult bereit.

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare