Hersteller_Lauten_Audio
Test
2
07.06.2017

Fazit
(4 / 5)

Auch wenn es sich beim Lauten Audio LA-320 um ein verhältnismäßig günstiges Röhrenmikrofon handelt, hätte es bei einem Straßenpreis, der oberhalb von 500 Euro liegt, in Sachen Design und Verarbeitung etwas mehr Klasse verdient. Mit seinem dünnen Gehäuse und dem geringen Gewicht ist ihm seine Angehörigkeit zum günstigen Einsteiger-Bereich recht eindeutig anzumerken. Das ist wirklich schade, denn klanglich hat das „große Schwarze“ einiges zu bieten. Zu den natürlichsten und flexibelsten Vertretern seiner Zunft gehört es zwar nicht, vor allem als Vocal-Mic kann es mit seinem schmeichelhaften Charakter aber ordentlich Punkte einheimsen. Der dick abgebildete Bassbereich wirkt zudem vielversprechend für die Aufnahme von Bass oder Bassdrum. Über den großen Koffer, in dem sich das sauber verarbeitete Zubehör unterbringen lässt, darf man sich natürlich ebenfalls freuen. Wer ein ordentlich klingendes und gleichzeitig bezahlbares Röhrenmikro mit Charakter sucht und sich mit den Äußerlichkeiten arrangieren kann, der könnte hier fündig werden. Vom hohen Niveau der teureren Mikrofone von des Herstellers ist das Lauten Audio LA-320 aber noch ein ganzes Stück weit entfernt.

  • Pro
  • schmeichelnder Klang für Vocals
  • kräftige Bassabbildung
  • großer Koffer für Mikrofon und Zubehör enthalten
  • Contra
  • Gehäuse könnte hochwertiger sein
  • FEATURES UND SPEZIFIKATIONEN
  • Großmembran-Kondensatormikrofon in Röhrenbauweise
  • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Stromversorgung über Speiseteil (enthalten)
  • Verbindung von Mikrofon und Speiseteil über Fünfpol-XLR (Kabel enthalten)
  • Übertragungsfaktor: 14 mV/Pa
  • Impedanz: < 200 Ohm
  • Eigenrauschen: 17 dB(A)
  • Interner Highpass/Lowpass bei 120 Hz/12kHz
  • Maximaler Schalldruckpegel: 130 dB SPL (0,5 % THD)
  • Preis: € 549,– (Straßenpreis vom 22.05.2017)
3 / 3

Auspackbilder findest du hier ->

Lauten Audio Series Black LA-320

Verwandte Artikel