Gitarre Hersteller_Laney
Test
1
22.04.2013

Fazit
(4 / 5)

Laney ist bekannt dafür, Amps für Gitarristen der härteren Gangart zu bauen und Spieler wie Tony Iommi oder John 5 schwören nicht umsonst auf die britische Marke. Auch mit dem Ironheart IRT-Studio Modell wird die Firma wieder ihrem Ruf gerecht! Aber auch bei cleanen Geschichten macht das Topteil keine schlechte Figur. Die neu eingeführte USB-Option kann ein interessantes Tool beim Recording sein, macht aber aufgrund der besprochenen Reamping-Problematik unter Apples Logic einen noch etwas unausgereiften Eindruck. Die Speaker-Emulation von Laney mag für eine Demoproduktion völlig ausreichend sein, im Ernstfall gibt das Gerät aber mit anderen Speakersimulationen oder einer angeschlossenen Box ein schöneres Klangbild ab, wie ich finde. Wer sich im Rock zu Hause fühlt und ein vielseitiges Recording-Topteil sucht, sollte den IRT-Studio auf jeden Fall testen!

  • Pro
  • robuste Bauweise
  • Pre Boost Möglichkeit zur Sounderweiterung des jeweiligen Channels
  • satte Rocksounds
  • Vielseitigkeit
  • einfache Bedienung
  • Contra
  • Reamping Funktion unter Logic
  • etwas dünner und spitzer Sound der integrierten Speaker-Emulation
  • Technische Daten
  • Hersteller: Laney
  • Modell: Laney Ironheart Studio
  • Typ: Vollröhren-Gitarren-Topteil
  • Leistung: 15 Watt
  • Kanäle: 3, Clean Rhythm & Lead
  • Equalizer: Bass, Middle & Treble jeder mit Pull-Push EQ Shift
  • Master Presence Overall Tone
  • Boost Switch: Per Fußschalter schaltbarer PRE BOOST
  • Vorstufen-Röhren: 3 x ECC83
  • Endstufen-Röhren: 2 x EL84
  • Arbeitsweise: Class Class AB
  • Reverb: Laney designed Digital Reverb
  • Fußschalter; FS4-IRT für die Standardfunktionen Channel, Clean, Reverb & Pre Boost
  • Lautsprecher-Outputs: 1x schaltbar auf 8 oder 16 Ohm
  • Effektweg: Ja
  • Output Attenuation: VARI WATTS über den Input: 15 Watt oder < 1 Watt
  • Interner Dummy Load: Silent Recording - Speaker muss nicht angeschlossen werden
  • Re-Amping über Klinkenanschluss
  • Speaker Emulated Recording-Out
  • MP3 Input: Miniklinke
  • XLR DI Out - Cabinet-Emulation
  • USB-Anschluss: USB Audio I/O für den Einsatz mit der DAW
  • RE-AMP Funktion:
  • Abmessungen (mm): 88 x 428 x 285
  • Gewicht: 5,5 Kg
  • Preis: 499 Euro (Street)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare