Hersteller_Korg
News
3
23.08.2017

Korg iMono/Poly für iOS vorgestellt

Klassischer Analogsynthesizer mit 4 Oszillatoren für iOS-Geräte!

Erschienen in 1981, zeitgleich mit dem Polysix, wurde der Mono/Poly Analog Synthesizer nicht nur berühmt durch seinen fetten Sound, wenn er mit 4 Oszillatoren monophon eingesetzt wurde, er konnte auch 4-stimmig polyfon gespielt werden.

Die vorgestellte "KORG iMono/Poly" App für iPhone und iPad soll alle Features des originalen Mono/Poly reproduzieren. 4 Oszillatoren und eine große Auswahl an Modulationen sollen dabei eine breite Palette an detailliertem Sounddesign realisieren. Laut Korg wird ein realisitisches Soundverhalten durch Verwendung der KORG-eigenen Component Modeling Technology (CMT) erzielt, welche die elektronischen Komponenten und Schaltkreise des originalen Instruments nachbildet. Neue Funktionen wie 2 Multi-Effekte und 8 virtuelle Patchverbindungen werden ebenfalls geboten.

Die wichtigsten Features in Kurzform:

  • Klangerzeugung: Analog Modeling (CMT)
  • Maximaple Polyphonie: 32 Stimmen
  • 128 Preset Sounds, (128 weitere Preset Sounds optional als In-App-Kauf erhältlich)
  • Templates: 20 Typen
  • Effekte: 2 Multi-Effekte
  • Modulationsmöglichkeiten: 8 virtuelle Patchverbindungen, 159 Modulationsquellen, 35 Modulationsziele
  • Innerhalb von KORG Gadget als Montpellier Gadget verwendbar
  • MIDI: Ansteuerung über externes MIDI Keyboard, Program Change, Core MIDI, Bluetooth MIDI
  • Performance Funktionen: Virtuelles Keyboard, Kaoss Pad mit Touch Scale Funktion
  • Unterstützung von Inter-App Audio und Audiobus 3

Weitere Infos findet ihr auf der Webseite des Herstellers

Verwandte Artikel

User Kommentare