Gitarre Hersteller_Joyo
Test
1
16.06.2020

Fazit
(4.5 / 5)

Sowohl der Joyo Tauren als auch der Joyo Taichi Overdrive liefern extrem viel Sound zum kleinen Preis. Die soliden Metallgehäuse sind sehr robust, und auch wenn die aufwändigere LED-Schaltung eigentlich überflüssig ist, ist sie doch eine nette Dreingabe. Die berühmten Originale gelten als Ikonen, deshalb lautet natürlich auch hier die Gretchenfrage, wie die günstigen Joyo-Pedale im Vergleich zu den Platzhirschen klingen. Und mein persönlicher Eindruck lautet: Verdammt ähnlich, auch wenn für mich schon noch ein Unterschied zu den höherpreisigen Modellen wie Zendrive, Euphoria, Dude, Archer, Tumnus oder Conspiracy Theory auszumachen ist. Doch weil wir alle wissen, dass die letzten zwei Prozent immer die teuersten sind, würde ich bedenkenlos sowohl live als auch im Studio zu den Joyo Tauren und Joyo Taichi Pedalen greifen. Wer einen guten Dumble- bzw. Klon-Style-Verzerrer sucht, ist hier in guten Händen.

  • Pro
  • authentische Sounds
  • tadellose Verarbeitung
  • robuste Bauweise
  • attraktive Preise
  • Contra
  • keins
  • Technische Spezifikationen
  • Joyo R-01 Tauren Overdrive
  • Hersteller: Joyo
  • Name: Tauren
  • Typ: Overdrive
  • Herstellungsland: China
  • Anschlüsse: Input, Output (6,3 mm Klinke), Netzteil
  • Regler: Volume, Gain, Tone
  • Schalter: On/Off, LED Switch
  • True Bypass: nein
  • Stromaufnahme: 25 mA
  • Abmessungen (L x B x H): 110 x 70 x 50 mm
  • Gewicht: 249 g
  • Ladenpreis: 54,00 Euro (Juni 2020)
  • Joyo R-02 Taichi Overdrive
  • Hersteller: Joyo
  • Name: Taichi
  • Typ: Overdrive
  • Herstellungsland: China
  • Anschlüsse: Input, Output (6,3 mm Klinke), Netzteil
  • Regler: Volume, Gain, Tone, Voice
  • Schalter: On/Off, LED-Switch
  • True Bypass: ja
  • Stromaufnahme: 20 mA
  • Abmessungen (L x B x H): 110 x 70 x 50 mm
  • Gewicht: 249 g
  • Ladenpreis: 52,00 Euro (Juni 2020)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare