Gitarre Hersteller_HarleyBenton
Test
1
26.07.2021

Fazit
(4.5 / 5)

Die Harley Benton Aeolus entpuppt sich im Test als toll bespielbare Semiakustik, die mit ihren Split-Coil-Optionen vielseitiger klingt, als man auf den ersten Blick annehmen würde. Die gut abgestimmten und im Output moderaten Tesla VR-2 Alnico 5 Pickups konnten dabei während des Tests in unterschiedlichen Spielweisen überzeugende Sounds liefern, was man in dieser Preisklasse nicht jeden Tag erlebt. Abgesehen von den nicht sauber polierten Bünden und kleinen Unsauberkeiten in der Verarbeitung gibts nichts zu meckern. Wer eine E-Gitarre unter 400 Euro sucht, ist mit diesem Modell sehr gut beraten.

  • Pro
  • solide Verarbeitung (mit Abstrichen -> siehe Contra)
  • angenehme Bespielbarkeit
  • rund klingende Pickups
  • variabel dank Split-Coil-Option
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Contra
  • Bünde nicht sauber poliert
  • kleine Unsauberkeiten am Griffbrett und den F-Löchern
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Harley Benton
  • Modell: Aeolus
  • Typ: Semiakustik E-Gitarre
  • Herkunftsland: Indonesien
  • Finish: Frost Flame Satin
  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: geflammtes Ahornfurnier
  • Hals: geröstetes, geflammtes Ahorn mit Satin Finish
  • Griffbrett: geröstetes Ahorn
  • Halsprofil: C
  • Bünde: 22 Blacksmith Stainless Steel Medium Jumbo Bünde
  • Mensur: 635 mm (25“)
  • Sattelbreite: 43 mm (1,69")
  • Tonabnehmer: 2x Tesla VR-2 Alnico 5
  • Bedienung: 1x Volume & 1xTone mit Push/Pull Coil Split, Dreiwegschalter
  • Hardware: Chrom Hardware, WSC Tune-O-Matic Style Bridge, Grover Locking
  • Mechaniken
  • Gewicht: 3,46 kg
  • Ladenpreis: 399,00 Euro (Juli 2021)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare