Test
1
10.12.2008

Fulltone OCD Test

Mike Fuller steht bekanntermaßen für Bodenpedale mit klassisch weichem, geschmackvollen Overdrive-Sound. Mit dem OCD stellt der versierte Bluesgitarrist ein Pedal vor, das er ursprünglich für sich selbst gebaut hatte. Ein Grund war, wie er selbst sagt, dass gewöhnliche Overdrive-Pedale nur die grundsätzlichen Eigenschaften des jeweiligen Verstärkers betonen, ohne selbst Wesentliches dazu beizutragen. Dabei hatte es ihm das Obertonverhalten von klassischen Amps  wie dem Marshall JTM 45 oder dem Vox AC15 angetan, die bei entsprechender Lautstärke jede Menge definierter Obertöne zum Basiston hinzufügen, um schließlich in ein unnachahmliches Feedback zu kippen.

Ob der OCD tatsächlich all das bietet, was man bei seinen Konkurrenten vermisst, oder zumindest Erinnerungen an die kleinen Amp-Klassiker der Sechziger und Siebziger aufkommen lässt, soll unser Test aufdecken.

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare