Blog_Folge
Feature
3
20.07.2016

B.log - Onde Magnétique: Der Kassetten-Synthesizer

Synthesizer oder Taschen-Mellotron?

Was kommt heraus, wenn man einen Walkman zum Synthesizer umfunktioniert? Das Onde Magnétique OM-1! Die kuriose, von Scott Campbell entwickelte Gerätschaft besteht aus einer Steuereinheit und einem modifizierten Walkman, der Kassetten mit variabler Geschwindigkeit abspielt. Es gibt sogar CV/Gate-Eingänge!

Das Onde Magnétique erinnert vom Funktionsprinzip her an ein monophones Mellotron, der Name verweist zudem auf die Ondes Martenot. (Mehr zu diesen Instrumenten erfahrt ihr in unserer Geschichte der elektronischen Musik.) Mit den acht Buttons der "Tastatur" kann man acht verschiedene Töne bzw. Bandgeschwindigkeiten spielen, die mit den Tuning-Reglern darüber eingestellt werden. Die Lautstärke lässt sich mit einem Drucksensor beeinflussen, außerdem stehen drei Envelope-Settings zur Auswahl. Damit kann man erstaunlich expressive Töne hervorbringen, wovon ihr euch im Video überzeugen könnt. Für eine zeitgemäße Vernetzbarkeit ist ebenfalls gesorgt: Das Onde Magnétique besitzt einen Gate-Input und CV-Eingänge zur Regelung der Bandgeschwindigkeit und Lautstärke.

< >

Wer sich jetzt denkt, "Wo kann ich das bestellen?", den müssen wir leider enttäuschen: Die ersten Exemplare des Onde Magnétique sind schon ausverkauft. Auf der Website zum Projekt kann man sich allerdings in eine Warteliste eintragen, für den Fall, dass es zur Produktion weiterer Exemplare kommt. Wer ein so gar nicht alltägliches Instrument sein eigen nennen möchte, sollte da nicht lange zögern!

Verwandte Artikel

User Kommentare