Blog_Folge
Feature
4
10.04.2016

Blog: Musikmesse 2016 - Impressionen

Einmal hin, nicht viel drin.

Musikmesse, lohnt sich das noch, oder war es das jetzt? Solche und ähnlich klingende Fragen geistern im Vorfeld der Messe durchs Netz. Dieses Jahr war ich einen Tag dort, in der Hoffnung ein paar interessante Sachen zu entdecken. Die Produkt-News der großen Hersteller, die für uns Drummer traditionell sporadischer ausfallen, als zum Beispiel für Synthesizer Freaks oder Gitarristen, waren alle vorab auf der NAMM Show vorgestellt worden. Einen Teil der Instrumente hatten wir sogar schon zum Test. Und alle nahezu alle großen Firmen und Vertriebe hatten ihre Teilnahme im Vorfeld abgesagt. 

Die Halle 11 reichte dieses Jahr aus, um das komplette E-Gitarren- und Drums-Sortiment und ein paar Gemischtwaren von Einzelhändlern abzudecken. Da jetzt an allen Tagen für das Publikum geöffnet war, ging es bereits vormittags um 10 Uhr richtig zur Sache. Wehe dem, der keinen Gehörschutz dabei hatte! Nur bei Yamaha, traditionell in eigenen Räumlichkeiten, war es sehr angenehm von der Lautstärke her.

Eine ganz coole Idee fand ich das "Drum Camp", in der Trommler aus aller Welt im wechselnden Turnus vorspielten. Das Camp könnte aber ruhig noch etwas größer sein, so fiel das ganze in meinen Augen etwas halbgar aus, auch wenn die Intention des Veranstalters, einen Teil der Halle mit den Drumrisern der Stars und der "Camp-Garage" zu füllen, gelungen ist. Hier war besonders bei prominenten Leuten wie Mickey Dee schnell das Ende der Fahnenstange erreicht. Viele mussten dann von außen durch die Fenster schauen. 

Die kleinen Drum-Hersteller, die ihre Messepräsenz mit viel Herzblut und Eigenkapital bestreiten, bekamen dieses Jahr mehr Aufmerksamkeit. Das hat mich gefreut. So richtig was anspielen oder testen konnte man kaum, dazu war es einfach zu laut, gleiches gilt für Gespräche und Austausch mit den Firmenvertretern. Ich bin gespannt, wie es im nächsten Jahr weitergeht und ob man neben der NAMM überhaupt noch eine zweite Messe braucht?

Heute Abend kam die Meldung der Messe Frankfurt, dass man einen neuen Besucherrekord im Vergleich zum Vorjahr aufgestellt hat: Knapp 110.000 Besucher (2015: 108.409). Letztes Jahr war die Messe allerdings auch nicht an allen Tagen für's Publikum geöffnet...

Verwandte Artikel

User Kommentare