Keyboards
News
3
18.06.2021

Behringer DS-80 - Am Klon des Yamaha CS-80 Synths wird stetig weitergearbeitet

Behringer verkündet auf seiner Facebook-Seite, dass man am DS-80, dem Nachbau des berühmten Yamaha CS-80 Synthesizers stetig weiter arbeitet.

Behringers Projekt, einen Nachbau des legendären Yamaha CS-80 Synths zu realisieren, ist nicht auf Eis gelegt, was bisher viele glaubten. So verkündet Behringer auf seiner Webseite über die Fortschritte in der Arbeit einen fast 50 Jahren alten Synthesizer mit heutigen Mitteln an den Start zu bringen, denn viele Bausteine des Originals sind in der heutigen Zeit nicht mehr erhältlich. Wie es um den Behringer DS-80 steht erklärt Behringer in einem Statement:

"DS-80 Breakthrough. John from our UK Manchester office is currently working on replicating the 50 year old CS-80 voice board. Today we celebrated a major success as all critical functions such as VCF and envelopes now perform 100% identically.

Re-engineering a nearly 50 year old design is not trivial. All chips are no longer available and any documentation for these semiconductors is also lost. 

John is painstakingly measuring every function of the CS-80 voice board, while redesigning the circuitry with current components. This exercise alone has been taking around one year, because the CS-80 employs a very unusual VCO, VCF and wave-shaper design, which gives the synth its unique and incredibly beautiful sound.

The next step is to complete the VCO and wave-shaper circuitry and then build our own voice board for final testing and comparison. 

John is our "analog guru" and he has been with Midas for 20 years, while working in the audio industry for over 40 years for companies such as Amek but also directly with Rupert Neve. He is one of the world's best analog engineers and if someone can create the DS-80, then it's John.

We're all extremely excited to build a 100% authentic CS-80 and make it affordable for everyone. Stay tuned..."

Hier die Specs des Behringer DS-80:

  • 8-stimmiger polyphoner analoger Synthesizer basierend auf CS-80
  • Zwei unabhängige Synthesizer-Kanäle pro Stimme für mehrschichtige und dicke Sounds
  • Natürlich verstimmte Streicher, Blechbläser und Bordunsounds usw.
  • 22 legendäre Factory-Presets
  • 5-Oktaven-Tastatur in voller Größe mit polyphonem Aftertouch 
  • 4 User-Settings mit beleuchteten Fadern können gespeichert und abgerufen werden
  • Ribbon Controller für intuitive und kreative Glissando- und Portamento-Performance
  • Authentischer analoger Signalpfad basierend auf original VCO-, VCF- und VCA-Designs
  • Jeder Oszillator mit Sägezahn-, Rechteck-/PWM- und Sinuswellen und Rauschen 
  • Tief- und Hochpass-Resonanzfilter
  • Ring Modulator mit dedizierten Hüllkurven- und LFO-Reglern für Tremolo- und Metallic-Sounds
  • LFO mit Sinus, Sägezahn, Rampe, Rechteck, Rauschen und externem Signal für Vibrato-, Tremolo- und Wah-Effekte
  • 2 Hüllkurvengeneratoren pro Kanal zur Steuerung von VCF´s und VCA´s
  • Unbegrenzte Speicherung von Presets über USB und externe App
  • Authentische analoge Tremolo- und Chorus-Effekte
  • 224 Bedienelemente für vollständigen und Echtzeitzugriff auf alle Klangparameter
  • Stereo-Audio und  Kopfhörerausgänge
  • Umfassende MIDI-Implementierung (einschließlich NRPN/CC-Steuerung aller Parameter und Laden/Speichern)

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Facebook-Seite von Behringer.

Verwandte Artikel

User Kommentare