Backstage-Quickie Gitarre Serie_Interview
Feature
9
23.02.2012

Backstage-Quickie: 10 Fragen an Johan Søderberg

Der Gitarrist von Amon Amarth im Kurz-Interview

1) Musik bedeutet mir ...

... sie ist mein Hobby und mein Job!

2) Wenn ich kein professioneller Musiker geworden wäre, wäre ich heute bestimmt ...

... Engineer im Studio!

3) Ich habe angefangen zu spielen, weil ...

... ich das Intro von "Fade to Black" von Metallica lernen wollte, und dann konnte ich nicht mehr aufhören, zu spielen!

4) Ich glaube die wichtigste Musikequipment-Erfindung aller Zeiten ist ...

... der Lautsprecher.

5) Von all meinen Musikaufnahmen bin ich am stolzesten auf ...

... "Twilight of the Thundergod" und "Surfur Rising", beide auf dem ersten Platz.

6) Mein wahrscheinlich schönster Moment auf der Bühne war ...

Ich glaube, dass war in Chile – das war auf jeden Fall die lauteste Publikumsreaktion, die ich bisher gehört hatte.

7) Wenn ich im Music-Business das Sagen hätte, würde ich ...

... dafür sorgen, dass mehr Metal auf den kommerziellen Radiostationen liefe, und sie dürften denselben Song nicht mehr als einmal am Tag spielen.

8) Ich habe als Musiker Karriere gemacht, weil ...

Es fühlte sich einfach richtig an.

9) Mein Tipp für junge Musiker, die eine Karriere im Musikbusiness starten wollen, ist ...

Macht einfach weiter mit dem, wofür ihr Leidenschaft empfindet, und irgendwann werdet ihr Erfolg haben.

10) Welcher Ton macht die Musik?

(Englische Frage: "What makes the music go round?")

Die Erfindung neuer Sounds.

Die aktuelle Amon Amarth Scheibe kaufen:

Verwandte Artikel

User Kommentare